ESV Lokomotive Zittau - Die Macht vom Kummersberg

::

                                                                                                                                                                      

**********************************************************************************************************************************************************************************************************

Montag, den 24.09.2018


E - Junioren (Kreispokal)

  SpG VfB/ESV Lok Zittau - Bertsdorfer SV

17:00 Uhr



Sonntag, den 23.09.2018


B - Junioren

 Holtendorfer SV - SpG ESV Lok Zittau 

12:40 Uhr


E - Junioren (Kreispokal)

Bertsdorfer SV 2.  -  ESV Lok Zittau 

09:00 Uhr


F - Junioren

    ESV Lok Zittau - Bertsdorfer SV

09:00 Uhr


G-Junioren

2. Bambinispielrunde

Kunstrasenplatz Hainewalde

ab 10:00 Uhr



Samstag, den 22.09.2018


Herren

   SpG ESV Lok Zittau - SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf

15:00 Uhr



Freitag, den 21.09.2018


Altherren

  SpG Herrnhuter SV  - SpG ESV Lok Zittau

Spielabbruch wg. Gewitter



Donnerstag, den 20.09.2018


D - Junioren (Kreispokal)

  ESV Lok Zittau - SpG FSV 1990 Neusalza-Spremberg

9  :  1 (1:0)

Torschützen: M. Dejniak 2x, C. Steiner 2x, M. Skorupa 2x, V. Appelt, L. Grimm, L. Buttig  

 

SpG ESV Lok Zittau  - FSV 1990 Neusalza-Spremberg

3 :  4 (1:3)

Torschützen: F. Papritz, M. Müller, M. Karabidj

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 16.09.2018


Altherren

  FV R/W 93 Olbersdorf  - SpG ESV Lok Zittau

0 : 4 (0:0)

Torschützen:          D. Strupp   2x   S. Schubert   2x

Nach der knappen und unglücklichen Heimniederlage in der Vorwoche, gelang diesmal in Olbersdorf ein deutlicher Auswärtssieg. Zur Halbzeit noch torlos, ging unsere Elf in der 43.min durch D. Strupp in Führung. Der gleiche Spieler erhöhte in der 64.min auf 2:0.

Zwei Tore von S. Schubert in der 66. und 69. min machten die drei Punkte perfekt.

Nach langer Verletzungspause gab Th. Schmidt wieder sein Comeback in unseren Reihen.


A - Junioren

  SpG SG Rotation Oberseifersdorf  - SpG TSG Hainewalde

 6 : 0 (2:0)

Torschützen:                N. Wistuba    2x  I. Asllani  2x    B. Kapron   T. Wald

Zweiter deutlicher Erfolg in Folge für unsere A-Jugend. Bereits zur Halbzeit lag man durch Tore von B. Kapron und I. Asllani mit 2:0 in Front. In Hälfte zwei folgten weitere vier Tore zum auch in dieser Höhe verdienten Erfolg.


D - Junioren

  Holtendorfer SV -  ESV Lok Zittau

1 : 5 (1:1)

Torschützen:              M. Skorupa    3x    C. Steiner  2x

Holtendorf ging in der 11.min in Führung, die M. Skorupa in der 21.min ausgleichen konnte. In der II.HZ drehte dann unsere Mannschaft auf. In der 45.min erzielte C. Steiner die Führung, die M. Skorupa mit zwei weiteren Treffern in der 46.und 59.min ausbaute.

Mit dem Schlusspfiff dann noch das 5:1 durch C. Steiner. Damit schob sich unsere Mannschaft auf den 2. Platz hinter Görlitz vor, die diesmal eine Niederlage in WSW kassierten.


F - Junioren

   ESV Lok Zittau - SpVgg. Ebersbach

1 : 0 (14:0)

Ein erneuter deutlicher Erfolg unserer Mannschaft, die damit auf den 2. Tabellenplatz kletterte.




Samstag, den 15.09.2018


Herren

  SpG SpVgg. Ebersbach - SpG ESV Lok Zittau

0 : 3 (0:1)

Torschützen:                    J. Mustu    2x  M. Scheffler

Nach zwei Wochen Pause musste unsere Elf zum KL-Absteiger nach Ebersbach reisen. Erneut standen einige Spieler nicht zur Verfügung.

Von Beginn an versuchte unsere Elf das Spielgeschehen an sich zu reißen. Bereits in der 10.min landete der Ball im Ebersbacher Tor, was aber wegen angeblichem Abseits nicht gegeben wurde. Unsere Hintermannschaft stand sicher und versuchte über einen konzentrierten Spielaufbau den Gegner unter Druck zu setzen. In der 39.min führte ein mustergültig vorgetragener Konter zum 1:0. Ein getimter Pass von E. Däblitz auf rechts außen, die anschließend präzise Flanke von W. Skorupa und ein sehenswerter Seitfallzieher von J. Mustu – Tor. Ansonsten spielte sich das Geschehen überwiegend im MF ab. In der II.HZ drängte Ebersbach auf den Ausgleich, aber unsere Abwehr stand sicher. E. Däblitz hatte in der 58.min die Großchance zum 2:0, als er alleine auf das gegnerische Tor zulief, aber der Keeper konnte parieren. Die Heimelf spielte in der 67. min auf Abseits und erneut war J. Mustu zur Stelle und erzielte das 2:0. Ein Achtungszeichen der Heimelf in der 72.min. ,einen 20m- Schuss konnte TW Postler zur Ecke abwehren. Ebersbach schwächte sich zum Ende der Partie noch mit einer G/R Karte. Die zahlenmäßige Überlegenheit nutzte unsere Elf in der 89.min zum 3:0. E. Suleiman erkämpfte sich einen Ball, setzte das präzise Abspiel auf den zuvor eingewechselten M. Scheffler, der überlegt ins lange Eck verwandelte.

Erstmals von Beginn an spielend zeigte Ex-A-Jugendspieler B. Matthes eine starke Leistung. Am Ende ein verdienter Erfolg im Spiel zweier Ex-Kreisligisten für unsere Mannschaft.

Zittau spielte in folgender Besetzung:

Postler – Lindecke, Kroschwald, Kölln, Felske –Skorupa, Däblitz, Matthes, Hempel(Scheffler) – Suleiman(Hainke), Mustu


B - Junioren

  SpG ESV Lok Zittau - NFV G/W Görlitz 09

0 : 3 (0:0)

Nur mit Elf Spielern antretend konnte man das Spiel bis zur Pause noch offen gestalten. In der II.HZ setzte sich GR dann mit drei Toren in der 58., 68. und 78.min am Ende deutlich durch.


C - Junioren

  SpG TSV 1861 Spitzkunnersdorf - SpG ESV Lok Zittau

1 : 0 (1:0)

Analog dem ersten Auswärtsspiel vor zwei Wochen in Görlitz musste unsere Elf bereits in der 4.min einen Rückstand hinterherlaufen. Ein Abwehrfehler auf der rechten Seite führte zum Gegentor. In der Folgezeit kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und hatte kurz vor der Pause mit einem Lattentreffer die große Ausgleichschance.

Auch in der II.HZ war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende reichte es aber nicht zum Punktgewinn.


E - Junioren (KL)

SpG VfB/ESV Lok Zittau- SpVgg. Ebersbach

  15 : 3 (7:2)

Torschützen:           J. Nowack   4x, K. Häber  4x, M. Gedlich, T. Brendel,  K. Matelski  2x,  J. Hampel, H. Faulhaber

Deutlicher Heimerfolg gegen den Tabellennachbarn, damit schob man sich ins Mittelfeld der Tabelle vor.



Freitag, den 14.09.2018


E - Junioren (KOL)

Bertsdorfer SV - ESV Lok Zittau

4 : 5 (1:2)

Torschützen:         J. Hirche  2x  K. Krüger  E. Wilde

Zittau ging in der 16.min durch J. Hirche gegen den KOL Neuling in Führung. Bertsdorf glich in der 20.min aus. Kurz vor der Pause erzielte K. Krüger die erneute Zittauer Führung. E. Wilde in der 36.min und J. Hirche in der 42.min legten zwei Treffer für Zittau vor. In der 50.min gelang Bertsdorf durch ein ET noch Reslutatskosmetik. Im vierten Spiel der vierte Erfolg.

**********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 09.09.2018


Altherren 

  SpG ESV Lok Zittau - SV Neueibau

0  :  1 (0:1)

Nach zwei Siegen in Folge, schweres Heimspiel gegen den Mittabellenführer aus Neueibau. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Ein unnötiger Ballverlust in unserer Hintermannschaft in der 20.min führte zur Gästeführung. Auch in der Folgezeit kämpfte unsere Elf um den Ausgleich. Die Gäste blieben bei Kontern immer wieder gefährlich. Mitte der II.HZ eine knifflige Szene. Ein Lok-Spieler stürmte auf den gegnerischen TW zu, kam zum Torabschluss, traf ihn aber dabei. Die Reaktion des Gäste TW war eine klare Tätlichkeit gegen den Lok-Spieler. (wuchtiges Umstoßen mit beiden Händen). Völlig unverständlich zeigte der SR beiden Spielern nur die GK. Eine totale Fehlentscheidung. Bis zum Schlusspfiff kämpfte unser Team weiter um den Ausgleich, die Gäste standen in der Abwehr und schlugen die Bälle nur noch nach vorn. Am Ende reichte es für Neueibau zum knappen Auswärtssieg.


A - Junioren

 FC Stahl Rietschen-See - SpG Oberseifersdorf/ESV Lok/VfB Zittau

1 : 7 (1:4)

Torschützen:                     N. Wistuba  2x  B. Kapron  2x   I. Asllani  M. Abdo  B. Glathe


B - Junioren 

 SpG FSV Kemnitz - SpG ESV Lok Zittau

n. An. Gast


C - Junioren 

SpG ESV Lok Zittau - SpG SV Meuselwitz

2 : 1 (2:1)

Torschützen:                      Th. Preußler

                                          D. Fusinski

Das einzig Positive an diesem Spiel waren die drei Punkte. Ansonsten war es die bisher schwächste Saisonleistung unserer Mannschaft.

Bereits kurz nach dem Anpfiff hatte D. Fusinski die Riesenchance zur Führung, aber der Gäste TW konnte parieren. Th. Preußler machte es in der 3.min besser und verwandelte einen zurückspringenden Ball zur Führung. Eigentlich sollte die Führung Sicherheit geben, aber weit gefehlt. Viele ungenaue Zuspiele, zu weit weg vom Gegner stehend, Stockfehler an Mass und kein Kämpferisches Aufbegehren waren an der Tagesordnung. So gelang den Gästen in der 20.min der verdiente Ausgleich. Aber bereits drei Minuten später setzte sich D. Fusinski im 1:1 durch und erzielte die erneute Zittauer Führung. Die Gäste ließen sich vom erneuten Rückstand nicht beeindrucken und fanden immer besser ins Spiel. Bei unserer Elf war der Spielfaden total gerissen.

Auch in der II.HZ das gleich Bild. Meuselwitz war mehrmals dem Ausgleich nahe. Mitte der II.HZ zeigte der SR nach einem Handspiel im Strafraum auf dem Punkt, der diesmal das Zittauer Gehäuse hütende P. Walter konnte den mittig geschossenen Ball paririeren.

So musste bis zum Schluss um den Sieg gezittert werden. Ein Lob an TW P. Walter der einige Male noch brenzlige Situationen meisterte.



Samstag, den 08.09.2018


D - Junioren (KOL)

 ESV Lok Zittau - FV Eintracht Niesky

 6 : 1 (1:0)

Torschützen:              R. Andersch   2x   M. Skorupa  M. Dejniak  C. Steiner

 

Unsere Mannschaft ging kurz vor der Pause durch ein ET in Führung.

In der II.HZ legte man dann richtig los und besiegte die Gäste aus Niesky deutlich. Erst in der 54.min gelang ihnen der Ehrentreffer. Innerhalb von 11 Minuten (33. – 43.min) entschied unsere Mannschaft das Spiel zu ihren Gunsten.


D - Junioren (KL)

SpG ESV Lok Zittau - SC Großschweidnitz Löbau

5 : 1 (2:1)

Torschützen:                       L. Knaup   3x   M. Müller    T. Tresnak

Ein deutlicher Erfolg gegen die in der Tabelle vor unserer Mannschaft platzierten Gäste. Damit konnte man sich ins MF der Tabelle schieben.


E - Junioren (KOL)

ESV Lok Zittau - FV Eintracht Niesky

7 : 2 (3:2)

Torschützen:          M. Skorupa  3x    J. Hirche 4x

Zu Beginn des Spieles tat sich unsere Mannschaft schwer. Die Gäste spielten robust, aber fair und damit kam unser Team nicht zu Recht.

In der 17.min gelang Niesky sogar die Führung. Aber dann drehte unsere Mannschaft auf und schoss noch einen deutlichen Sieg heraus.       


E - Junioren (KL)

SpG SG Leutersdorf - SpG VfB/ESV Lok Zittau

4  :  7  (2:5)

Torschützen:      J. Hampel   3x  H. Faulhaber  2x   J. Nowack   H. Eberle

Leutersdorf ging bereits in der 1.min in Führung, dann aber legte unsere Mannschaft los und konnte bis zur Halbzeit einen 3 Tore Vorsprung raus schießen. In der II.HZ zog man dann auf 7:2 davon, ehe Leutersdorf zum Spielende noch zwei Treffer gelangen.


F - Junioren 

FSV Oderwitz 02 -  ESV Lok Zittau 

0  :  1 (2:4)

Nach hartem Kampf gewinnt unsere F-Jugend das Auswärtsspiel in Oderwitz. Viele Torchancen wurden vergeben, sonst wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen.

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 02.09.2018


Altherren 

 SpG SV Horken Kittlitz - SpG ESV Lok Zittau

0 : 1

Torschütze:            S. Heinrich

Zweiter Erfolg unserer Senioren in Folge und auch diesmal stand erneut die Null am Ende. S. Heinrich erzielte bereits in der 25.min den Siegtreffer für unser Team.


F -Junioren

 ESV Lok Zittau  - SpG SG Leutersdorf

1 : 0

Nach der unglücklichen Niederlage in der Vorwoche konnte sich unsere Mannschaft im ersten Heimspiel zweistellig gegen Leutersdorf behaupten.

 

Bertsdorfer SV II – ESV Lok Zittau II 

5 : 9

 


Samstag, den 01.09.2018


A -Junioren

 SpG SG Rotation Oberseifersdorf  - SpG LSV Friedersdorf

3 : 2 (2:1)

Torschützen:  B. Glathe  2x,   I. Asllani

Nach dem knappen Ausscheiden im Landespokal in der vorigen Woche, ging es im ersten Punktspiel gegen Friedersdorf. Die Gäste gingen in der 23.min in Führung, die B. Glathe in der 29.min egalisieren konnte. Erneut B. Glathe brachte unsere Elf noch vor der Pause in Front. (37.min) In der 64.min der erneute Ausgleich für Friedersdorf, aber bereits eine Minute später war I. Asllani zum 3:2 erfolgreich.


B - Junioren

 SpG ESV Lok Zittau - SpG FC Stahl Rietschen-See

5 : 1 (4:1)

Torschützen: Hänsch, R. 3 x, k.A. 2x

Zittau ging in der 4.min in Führung, die Gäste glichen in der 18.min aus. In der 26., 38. und 39.min zog unsere Elf auf 4:1 davon. Drei Tore steuerte dabei R. Hänsch bei. Das 5:1 in der 53.min war dann gleichzeitig das Endergebnis und die ersten drei Punkte auf der Habenseite.


C - Junioren

 SSV Germania Görlitz - SpG ESV Lok Zittau 

3 : 2 (1:1)

Torschützen:    ET,   F. Gubisch

Mit nur 12 Spielern ging es zum Auswärtsspiel nach Görlitz. Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz ging Görlitz in der 1.min durch einen Flachschuss in Führung. Durch ein ET konnte unsere Mannschaft ausgleichen. Mit zunehmender Spieldauer wurde unsere Abwehr stabiler und konnte dem Kontrahenten Paroli bieten. Mit 1:1 ging es in die Pause. Als unser TW zum eigenen Mitspieler eine Äußerung zur Leistung des SR sagte, fühlte dieser sich angesprochen und zeigte die RK. Eine total überzogene Entscheidung.

Nur noch mit 10 Mann spielend, L. Hübner hütete in der II.HZ das Tor, erhöhten die Görlitzer den Druck. In der 42.min gelang ihnen das 2:1 und in der 57.min konnten sie einen vom TW gehaltenen Ball im Nachsetzen verwerten. Unsere Mannschaft gab aber nicht auf und kämpfte um den Anschlusstreffer. Die größte Chance bot sich Th. Preußler, eine flache Eingabe setzte aber noch unglücklich auf, so dass der Ball nicht richtig getroffen werden konnte. F. Gubisch krönte eine sehr gute Leistung mit einem platzierten Schuss zum 3:2 in der 63.min. Bis zum Schluss wurde weiter gekämpft, aber zum Punktgewinn reichte es aber nicht. Beide Teams zeigten ein gutes kämpferisches Spiel, der schwächste Mann auf dem Platz war aber tatsächlich der SR. Fehlentscheidungen auf beiden Seiten waren an der Tagesordnung und was er zum Schluss mit dem elektronischen Spielbericht fabrizierte, einschließlich der SR-Quittung, spricht Bände.


D - Junioren (KOL)

NFV G/W Görlitz 09 2. -  ESV Lok Zittau 

6 : 1 (4:1)

Torschütze:                      M. Skorupa

Bis zur 13.min konnte Görlitz einen 4:0 Vorsprung erzielen. M. Skorupa verkürzte in der 25.min auf 4:1. Kurz vor Ende des Spieles, in der 58. und 60.min gelangen Görlitz noch zwei Treffer. Insgesamt eine schwache Vorstellung unserer Mannschaft, auch wenn der Erfolg für das Heimteam um ein bzw. zwei Tore zu hoch ausfiel.


D - Junioren (KL)

 SpG TSG Hainewalde  - SpG ESV Lok Zittau 

4 : 2 (1:0)

Torschützen:  N. Neuer,  F. Papritz

Bis zur 45.min legte Hainewalde drei Tore vor. Mit dem Anschlusstreffer von N. Neuer in der 47.min wurde es noch mal spannend. F. Papritz konnte sogar in der 56.min auf 2:3 verkürzen, aber bereits eine Minute später stellte die Heimmannschaft den alten Abstand wieder her und sicherte sich die drei Punkte.


E - Junioren (KOL)

 TSG Lawalde - ESV Lok Zittau 

        2 : 4 (1:2) 

                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Torschützen:           E. Wilde 3x , J. Hirche

Ein spannendes Spiel. In der 1.min legte Lok vor, Lawalde glich in der 10. min. Die erneute Zittauer Führung durch J. Hirche in der 16.min  konnte Lawalde in der 33.min egalisieren. Zwei Tore vom dreifachen Torschützen E. Wilde in der 42. und 49.min sicherte den Auswärtssieg.


E - Junioren (KL)

 SpG VfB/ESV Lok Zittau - Ostritzer BC

3 : 9 (1:4)

Torschützen: J. Nowak  2x, A. Riemer

Erstes Punktspiel unserer 2. E-Jugend. Gegen stark spielende Ostritzer waren unsere Jungs chancenlos und mussten eine deutliche Niederlage quittieren.


G - Junioren

1. Bambinispielrunde

Bertsdorf-Hörnitz

Unsere neu formierte Bambini Mannschaft belegte beim ersten Turnier in Bertsdorf den 4.Platz. (1 Sieg, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen). Da ist noch viel Luft nach oben.

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 26.08.2018


Altherren

 SpG ESV Lok Zittau - Bertsdorfer SV

2  : 0 (2:0)

Torschützen: P.Strozynski, S. Wünsche


A-Junioren

Sachsenpokal

SpG SG Rot. Oberseifersdorf - FV Eintracht Niesky

1  :  3 (1:3)

Torschütze:    T. Wald

Unsere A-Jugend (Dreier SpG: Rot. Oberseifersdorf,ESV Lok Zittau,VfB Zittau) nahm den Platz des VfB im Landespokal ein. Gegner war der LK- Vertreter aus Niesky. Die Gäste gingen in der 13.min mit 1:0 in Führung. Aber bereits zwei Minuten später glich T. Wald zum 1:1 aus.

In der 19.min gelang Niesky die erneute Führung, die die Gäste in der 43.min zum 3:1 ausbauten. In der II.HZ blieb es ohne Tore, so dass die höherklassigen Gäste die nächste Pokalrunde erreichten.


B-Junioren

SpG FSV Oderwitz 02 - SpG ESV Lok Zittau

8  : 5 (4:1)

Torschützen:          R. Hänsch  4x

Mit nur 11 Spielern trat unsere B-Jugend zum Auswärtsspiel in Oderwitz an. Insgesamt 8 Treffer zeugten von einem torreichen Spiel. Bei unserem Team ragte der 4fache Torschütze R.Hänsch heraus.


C-Junioren

 SpG ESV Lok Zittau - SpG SV Schönau-Berzdorf

6  :  1 (1:0)

Torschützen:        Ph. Neumann     2x

                            B. Böhmer

                            F. Gubisch

                            L. Kahlich

                            D. Fusinski

Erstes Punktspiel unserer neu gebildeten C-Jugend. Fast mit dem kompletten Kader ging man ins Rennen. Bereits zu Beginn erarbeitete sich unsere Mannschafte viele gute Torchancen, aber immer wieder scheiterte man am Gäste TW bzw. am zu ungenauen Abschluss. So dauerte es bis zur 25.min, ehe B. Böhmer die mehr als verdiente Führung erzielte. Auch in der Folgezeit wieder mehrere gute Einschussmöglichkeiten, aber leider kein weiterer Treffer vor der Pause. In der 42.min gelang F. Gubisch dann endlich das 2:0. L. Kahlich erzielte mit einem platzierten 25m-Schuss in der 55.min das 3:0. Zwei Treffer von Ph. Neumann in der 60. und 65.min, jeweils abgewehrte Bälle vom Gegner, mit zwei platzierten Schüssen führten zum 4:0 und 5:0. Den Gästen gelang in der 67.min mit einem Fernschuss der Ehrentreffer und D. Fusinski konnte in der 59.min nach Vorarbeit von B. Böhmer zum 6:1 abstauben.

Ein gelungener Auftakt, der aber nicht zu Übermut neigen sollte, denn auch in unserem Spiel gab es noch genügend Unzulässigkeiten und vor allem die Chancenverwertung ist verbesserungswürdig.

Für Zittau spielten:

Merkel,Ziehlke,Gubisch,Böhmer,Lippmann,Strietzel,Neumann, Teuchert,Fusinski,Kahlich,Preussler,Hübner,Kunze,Hirche,Kelz



Samstag, den 25.08.2018


Herren

TSG Hainewalde -  SpG ESV Lok Zittau

 

2  :  1 (2:1)

Torschütze:   J. Mustu

Punktspielauftakt für unsere Männer. Im ersten Spiel ging es gleich zum KL-Absteiger aus Hainewalde. Nachdem in der Vorwoche noch einmal gegen die A-Jugend getestet wurde (4:2), wurde es nun Ernst.

Alle drei Neuzugänge (Grezegorz Deszcz aus Neueibau,Lukas Kölln und Jamil Mustu) waren mit von der Partie. Die Heimelf ging in der 13.min in Führung, die J. Mustu in der 32. Min ausgleichen konnte. Ansonsten blieben Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Ein unnötiger Ballverlust in Strafraumnähe führte fast mit dem Pausenpfiff zur 2:1 Führung für Hainewalde. In der II.HZ war es ein ausgeglichenes Spiel, Chancen konnte sich unsere Elf aber kaum erarbeiten. Hinzu kam die harte Gangart des Gegners, die aber leider vom SR viel zu spät unterbunden wurde. Viele ungenaue Zuspiele und weit nach vorne geschlagene Bälle waren für unseren Spielaufbau nicht dienlich. So musste man im ersten Saisonspiel mit einer unglücklichen Niederlage vorlieb nehmen.

 

Zittau spielte in folgender Besetzung:

Müller – Hainke, Kroschwald, Kölln, Lindecke – Skorupa, Deszcz, Däblitz, Hempel – Suleiman (Nadif), Mustu


E1-Junioren

  ESV Lok Zittau - GFC Rauschwalde

5  :  1 (3:1)

Torschützen:                   K. Krüger  3x

                                      E. Wilde

 

Gelungener Auftakt unserer E-Jugend in der KOL. Zu Beginn des Spieles tat man sich mit dem Abschluss schwer. Im Verlaufe des Spieles wurde es besser und so konnte ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg erzielt werden.


E2-Junioren

 TSV Großschönau - SpG VfB/ESV Lok Zittau

ausgefallen


D1-Junioren

 ESV Lok Zittau - SpG SV Reichenbach

3  :  1 (0:0)

Torschützen:            L. Grimm

                              M. Skorupa

                              M. Dejniak

In der I.HZ war unsere Mannschaft das überlegenere Team, erarbeitete sich viele gute Einschussmöglichkeiten, scheiterte aber immer wieder an der unkonzentrierten Chancenverwertung.

In der 33.min gingen die Gäste überraschend mit 1:0 in Führung.

Neuzugang L. Grimm, aus Herrnhut gekommen, gelang in der 42.min der verdiente Ausgleich. Nur drei Minuten später drehte Zittau mit einem Tor von M. Skorupa das Spiel und M. Dejniak erhöhte in der 56.min auf 3:1. Ein verdienter Erfolg auf Grund der Mehrzahl der herausgespielten Chancen.


D2-Junioren

 SPG ESV Lok Zittau - Herrnhuter SV

5  :  3 (2:0)

Torschützen:          M. Müller 3x

                             D. Blasche

                             M. Köylu

Gelungener Punktspielauftakt unserer D2 Jugend. In der 42.min führte unsere Mannschaft bereits 4:1, ehe den Gästen aus Herrnhut noch zwei Treffer gelangen. Zwischenzeitlich hatte Zittau den Vorsprung auf 5:2 ausgebaut.


F-Junioren

FSV 1990 Neusalza-Spremberg - ESV Lok Zittau

1  :  0

FSV 1990 Neusalza-Spremberg - ESV Lok Zittau 2. 

4  : 14

Während unsere 1. Mannschaft unglücklich verlor, gewann unsere zweite Mannschaft in einem Testspiel gegen den Neusalza mit 14:4.

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 19.08.2018

Altherren

SpG TSG Hainewalde - SpG ESV Lok Zittau

4  : 2  (1:1)

Torschütze: A. Seifert 2x

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 12.08.2018

Altherren

SpG ESV Lok Zittau - TSV Großschönau

0   :  2 (0:2)

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 05.08.2018

Kreispokal

Männer

SpG ESV Lok Zittau - FSV Neusalza-Spremberg 2.

0  :  3 (0:1)

Saisonauftakt für unsere Männer. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es gegen den Kreisligisten aus Neusalz.

Bereits in der 5.min die erste Lok-Chance. Einen Schuss von A. Seifert konnte der Gäste-TW zur Ecke klären. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, der Klassenunterschied war nicht erkennbar. Der erste Aufreger in der 31.min. Ein angebliches Handspiel von TW Postler vor der Strafraumgrenze wurde mit Rot geahndet. Eine harte Entscheidung. J. Hempel musste ab diesen Zeitpunkt das Gehäuse hüten. Aus der Verwirrung über die RK heraus gelang den Gästen mit einem Flachschuss die Führung. Mit einem Mann weniger wurde es nun noch schwerer für unsere Elf. Aber im Gegenteil, man hielt dagegen und ein Schuss von M. Nitsche konnte der Gäste TW in der 38.min grade noch aus dem Winkel kratzen.

Trotz Unterzahl schwang sich unsere Mannschaft in der II.HZ zu einer starken spielerischen und kämpferischen Leistung auf. Trotz Unterzahl war man tonangebend. In der 47.min konnte M. Sellger im letzten Moment am Abschluss geblockt werden. Ein Schuss von A. Felske in der 63.min ging knapp übers gegnerische Gehäuse. Knackpunkt die 66.min. Nach einem brutalen Einsteigen des Gäste TW von hinten in die Beine, zeigte der SR auf den Punkt. Beim Spieler selbst beließ er es bei einer GK, obwohl Rot genauso angemessen war. Den fälligen Elfer konnte E. Däblitz aber nicht im Gehäuse unterbringen.

Trotzdem kämpfte Zittau weiter um den Ausgleich. Ein Konter in der 77.min führte zum 0:2. Allmählich schwanden bei Zittau die Kräfte, aber der Gegner brauchte bis zur 95.min, ehe das 0:3 nach einem Konter fiel.

Mit einer glanzlosen Vorstellung zog der höher klassige Gegner in die nächste Pokalrunde ein. Unserer Elf muss man ein großes Lob zollen. Seit der 30.min in Unterzahl spielend hielt sie lange dagegen und hielt das Spiel offen. Leider wurde es aber am Ende nicht belohnt.

Zittau spielte in folgender Besetzung:

Postler  – Hainke,Felske,Ott,Nitsche – Skorupa,Däblitz(Mutsu),Kroschwald – Sellger,Suleiman(Nadif),Seifert(Hempel)

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Samstag, den 28.07.2018

Kreisfreundschaftsspiel

Männer

SpG ESV Lok Zittau - EFV Bernststadt/Dittersbach

3  :  2  (2:1)

Torschützen: A. Seifert 2x, B. Matthes