ESV Lok Zittau Die Macht vom Kummersberg

::

Ergebnisse vom 31.10. – 01.11.2020

                                                                                      

C-Jugend Kreisliga Staffel 2

 SpG ESV Lok Zittau – FSV Neusalza Spremberg 

3 : 0 (1:0)

 

Torschützen: T. Günther, L. Schuber, C. Steiner

Vorläufig das letzte Spiel unserer C-Jugend vor dem erstmaligen Saisonabbruch. Und dazu noch das Spitzenspiel der KL Staffel 2, SpG ESV Lok – FSV Neusalza Spremberg, Erster gegen Zweiter.

Bereits in der 3.min ging unsere Mannschaft durch T. Günther mit 1:0 in Führung, was auch bis zur Halbzeit Bestand hatte. L. Schubert erhöhte in der 48.min auf 2:0 und C. Steiner stellte mit seinem Tor zum 3:0 in der 64.min der Sieg sicher.

Damit rangiert unsere Elf nach 5 Spieltagen mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 36:2 an der Tabellenspitze vor dem heutigen Gegner mit 10 Punkten. Bleibt abzuwarten, wann es wieder weitergeht, dieses Jahr oder erst in 2021?

 D-Jugend Kreisoberliga

                                                    VfB Weißwasser – ESV Lok Zittau 

                                                                             2 : 4 (1:1)

 

Torschützen: K. Häber 2x, M. Skorupa, J. Hampel

Auswärtsspiel in WSW für unsere Mannschaft, auch dieses vorerst das letzte Spiel vor dem Abbruch.

WSW ging bereits in der 2.min mit 1:0 in Führung. Erst drei Minuten vor der Pause konnte K. Häber den Ausgleich erzielen. In der 35.min gelang M. Skorupa die 2:1 Führung, die K. Häber mit seinem zweiten Treffer im Spiel in der 50.min auf 3:1 erhöhen konnte. In der 58.min gelang WSW der Anschlusstreffer, aber fast mit dem Schlusspfiff machte J. Hampel mit seinem Treffer zum 4:2 den Auswärtssieg perfekt.

Tabellenstand nach 7 Spielen für unser Team – Platz 5.

 

E-Jugend Kreisoberliga

SpG ESV Lok Zittau – SC Großschweidnitz-Löbau 

7 : 3 (4:1)

 

Torschützen:  K. Malkiewicz 4x, M. Großmann, L. Scheibler, E. Koban

Auch unsere E-Jugend trat vor dem vorläufigen Saisonabbruch noch mal in Aktion. Gegen den Tabellenletzten gelang ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg.

M. Großmann eröffnete in der 2.min den Torreigen, bereits eine Minute später erhöhte K. Malkiewicz auf 2:0. L. Scheibler gelang in der 9.min das 3:0 und erneut K. Malkiewicz gelang in der 19.min das 4:0. Die Gäste konnten in der 20.min verkürzen. E. Koban erhöhte in der 23.min auf 5:1 und zwei Treffer erneut von K. Malkiewicz in der 27. und 33.min führte zum zwischenzeitlichen 7:1. In der 35. und 36.min verkürzten die Gäste den sicheren Abstand für unsere Mannschaft. Der 4. Sieg in Folge für unsere Jungs.

Nach 6 gespielten Runden konnte unsere Mannschaft damit vor dem vorläufigen Abbruch die Tabellenspitze übernehmen.

Ergebnisse vom 23./24.10.2020

   Männer Kreisliga Staffel 2

 Ostritzer BC – SpG ESV Lok Zittau   

1  :  3 (1:1)

 

Torschützen:           J.M. Mayer     2x,  R. Müller

 

Nach zwei Niederlagen in Folge musste unsere Mannschaft endlich wieder punkten, um den Anschluss zum Mittelfeld der Tabelle nicht abreißen zu lassen. Im Auswärtsspiel in Ostritz war man gefordert. Personell kehrte der verletzte T. Drößler wieder ins Aufgebot zurück.

Bereits in der 1.min der Schock für unsere Elf. Mit dem ersten Angriff ging Ostritz in Führung. Bei einem Abwehrversuch auf der rechten Seite verspringt der Ball, Ostritz kann eine flache Eingabe in den Strafraum setzen und von der Strafraumgrenze vollendet die Heimelf mit straffen Schuss zur Führung.

In der Folgezeit wirkte unsere Mannschaft nervös und kam kaum ins Spiel. Erst Mitte der I.HZ kehrte etwas Ruhe in unser Spiel ein. In der 28.min konnte S. Pfitzmann eine flache Eingabe in den Ostritzer Strafraum setzen, der gegnerische TW verschätzte sich bei diesem Ball und J.Mayer konnte den Ball ins leere Tor zum Ausgleich einschieben. Einen Freistoß von R. Müller in der 35.min konnte der Ostitzer- TW gerade noch zur Ecke abwehren. Ansonsten war es eine insgesamt schwache Vorstellung unserer Elf.

Die Pausenpredigt schien gewirkt zu haben, in der II.HZ ein anderes Auftreten unserer Mannschaft. Nach einem Freistoß in der 55.min von rechts, getreten von J. Mayer, konnte der einlaufende R. Müller per Kopf, die Zittauer Führung erzielen. Fünf Minuten später fast die gleiche Spielszene für unsere Elf, diesmal ging der Kopfball von R. Müller nur knapp neben den Pfosten. In der 64.min konnte Torhüter Postler sein Können beweisen, als er einen straffen Schuss der Heimelf um den Pfosten lenken konnte. Die folgenden Minuten bestimmte nun die Heimelf das Spiel, überwiegend aber nur Ballbesitz, zwingende Chancen gab es aber kaum. Man musste also bis zum Schlusspfiff um den Sieg bangen. In der 91.min konnte J. Mayer mit einem flachen Direktschuss von der Strafraumgrenze den Sack zumachen und den Sieg bedeutenden dritten Treffer für den ESV erzielen.

Fazit: Ein Arbeitssieg gegen einen Gegner, der in keiner Phase des Spieles aufsteckte, aber in vielen Phasen des Spieles zu harmlos wirkte. Unsere Elf konnte diesmal zwar drei Punkte einfahren, überzeugend wirkte man aber in einigen Spielabschnitten nicht.

 

Ergebnisse vom 18.10.2020

 Männer Kreisliga Staffel 2

 SpG ESV Lok Zittau – TSG Lawalde    

2  :  3 (0:2)

 Torschützen:    M. Scheffler, ET

 Nachdem in der Vorwoche das Spiel gegen Neueibau 2. abgesagt wurde, empfing unsere Elf zum Heimspiel den Spitzenreiter aus Lawalde. Die Gäste hatten bisher nur ein Unentschieden erzielt, die restlichen Spiele konnten siegreich gestaltet werden und es wurden dabei nur 3 Gegentreffer hingenommen. Personell musste diesmal erneut wieder umgestellt werden, da einige Spieler nicht zur Verfügung standen.

Bereits in der 12.min gingen die Gäste nach einem schnellen Konter in Führung.

In der 18.min verfehle ein Schuss von Lawalde nur knapp das Zittauer Gehäuse.

Mit einem über die Mauer gezirkelten Freistoß von R. Müller in der 21.min ergab sich für unsere Mannschaft die Ausgleichchance, die Gäste konnten aber auf der Linie klären. Und in der 29.min konnten die Gäste noch mal kurz vor der Torlinie klären. Nach einem erneut schnell gespielten Konter erhöhte Lawalde in der 33.min auf 2:0., was auch der Pausenstand war. Die Gäste spielten effektiv und konnten über weite Strecken das Spiel bestimmen.

In der II.HZ dann eine kämpferisch stark auftrumpfende Lok. Man ging robuster in die Zweikämpfe und versuchte ebenfalls mit Konterfußball zum Erfolg zu kommen. Nach einem weiten Schlag in die Spitze konnte M. Scheffler seinem Gegenspieler entwischen und zum Anschlusstreffer einschieben. Nun wackelten auch die bis dahin souverän wirkenden Gäste. Ein unnötiges Fehlabspiel am eigenen Strafraum führte in der 74.min zum erneuten Gegentreffer. Trotzdem lies sich unsere Mannschaft nicht entmutigen und bot dem Favoriten weiter Paroli. In der 83.min segelte ein von A. Cueto getretener Freistoß auf das linke Toreck der Gegner. Beim Versuch, den Ball noch vor der Linie zu klären, spitzelte ein Gästespieler den Ball ins eigene Gehäuse. Fast mit dem Schlusspfiff noch die Ausgleichschance für unsere Elf. Einen Kopfball von M. Scheffler konnte der reaktionsschnell agierende Gästekeeper gerade noch zur Ecke klären. Schade.

Am Ende stand zwar eine Niederlage, aber mit der speziell in der II.HZ gezeigten Leistung konnte unser Team erhobenen Hauptes vom Platz gehen.

Zittau spielte in folgender Besetzung:

 

Postler – Pretke, Hampala, Felske (Griner) Hainke (Wünschmann) – R. Müller, Mayer, Krause, Däblitz – Scheffler, Cueto

 

 Senioren Kreisliga Staffel Süd

 

SpG ESV Lok Zittau – SpG Hainewalde    

4 : 0 (4:0)

 

Torschützen: St. Jarling    3x, S. Schubert

 Es dauerte bis zur 27.min, ehe unsere Elf durch S. Schubert mit 1:0 in Führung ging. Fast mit dem Pausenpfiff erhöhte St. Jarling auf 2:0.

Durch einen Doppelschlag durch den gleichen Spieler in der 43. und 44.min erhöhte man auf 4:0. Weitere Treffer fielen keine mehr, so dass ein souveräner Sieg eingefahren werden konnte.

Damit bleibt man mit Platz 4 weiter der Spitzengruppe auf den Fersen.

Ergebnisse vom 10./11.10.2020

 ___________________________

 

Senioren Kreisliga Staffel Süd

SpG ESV Lok Zittau – SV Lautitz     

2 : 1  (0:1)

Torschützen:  M. Jarling, St. Jarling

Die Gäste gingen in der 30.min mit 1:0 in Führung, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. In der 57.min gelang M. Jarling der Ausgleich für unsere Mannschaft. Nur drei Minuten später war St. Jarling zur Stelle und erzielte den 2:1 Siegtreffer für Zittau. Mit diesem Sieg konnte sich unsere Senioren im oberen Tabellendrittel festsetzen.

 

A-Jugend Kreisliga

SpG Oberseifersdorf – SpG Bertdorfer SV 

1 : 4  (1:2)

Torschütze:  R. Hänsch

Auch im vierten Punktspiel gelang unserer A-Jugend kein Punktgewinn.

Unsere Elf ging in der 33.min durch R. Hänsch mit 1:0 in Führung, musste aber kurz vor der Pause durch einen Doppelschlag der Gäste (42./44.min) zwei Gegentreffer hinnehmen. In der II.HZ (47.) bauten die Gäste ihre Führung aus.

Fast mit dem Schlusspfiff dann der nächste Treffer für den derzeitigen Spitzenreiter aus Bertsdorf zum 4:1.

 

B-Jugend Kreisliga Staffel 2

SpG VfB Zittau – SpG Herrnhuter SV   

0 : 6 (0:4)

Torschützen: S. Faust 3x, E. Schönfelder, T. Hauser 2x

Spitzenspiel in der Kl Staffel 2, Tabellenzweiter gegen Tabellenerster.

In der 8. min ging unsere Elf durch S. Faust mit 1:0 in Führung. Er entwischte seinem Gegenspieler und konnte zur Führung vollenden. Der gleiche Spieler war in der 18.min zum 2:0 erfolgreich. Die Heimelf hatte alle Mühe, die schnellen Spitzen unserer Mannschaft in Griff zu bekommen. Ein 30m-Freistoß von E. Schönfelder führte in der 22.min zum 3:0. Nur zwei Minuten später war T. Hauser zum 4:0 Pausenstand erfolgreich. Herrnhut besaß in der I.Hälfte nur eine einzige Torchance, ansonsten bestimmte unsere Elf das Spielgeschehen.

In der II.HZ änderte sich das Bild etwas. Herrnhut kam besser ins Spiel und erzielte Gleichwertigkeit. Ein Pfostentreffer verhinderte den Ehrentreffer der Heimelf. Auf der anderen Seite traf Ph. Neumann mit einem platzierten Schuss von rechts ebenfalls den Pfosten. Ab der 65.min zog unsere Mannschaft das Tempo noch einmal an, die Folge waren zwei weitere gut herausgespielte Treffer durch S. Faust (66.) und T. Hauser (78.) zum 6:0 Auswärtssieg. Damit bleibt man weiter an der Tabellenspitze. Nach der Pause kommt es am 07.11. zum Spitzenspiel in der Weinau – SpG Zittau – SpG Herwigsdorf.

 

D-Jugend Kreisoberliga

ESV Lok Zittau – SpG FSV Neusalza Spremberg 

1 : 1 (1:1)

Torschütze: Konsti

Als geschlossene Mannschaft wurde heute erstmal gemeinsam gefrühstückt, wobei man sich bei allen fleißigen Eltern bedanken muss.
Nicht wie in den letzten 5 Punktspielen spielten wir diesmal 2 souveräne Halbzeiten. Es war ein Kampf auf beiden Seiten zu sehen, jedoch konnten wir durch Konsti in der 9. min in Führung gehen. Diesmal fiel es mir als Trainer sehr schwer zu wechseln, denn die Truppe war super eingespielt (dazu gab es auch eine Ansprache in der Kabine, das es heute einige gibt die weniger spielen werden).
In der 25 min gab es leider den Ausgleich durch Neusalza-Spremberg und wir gingen mit einem 1:1 in die Pause.
Die 2.Halbzeit gestaltete sich wie die erste. Ehrgeiz und schöne Spielzüge auf beiden Seiten, jedoch sollte es für beide Mannschaften keine Tore mehr geben.
Noch etwas konsequenter und genauer beim Torabschluss hätten wir dieses Spiel auch gewinnen können.

Es spielten: Benjamin, Danny, Lennox, Jason, Marcelo, Milo, Henry, Konsti, Max, Erwin, John, Louis, Karol 

(Spielbericht S.Riemer)


D-Jugend Kreisliga Staffel 3

SpG VfB Zittau – SpG Kemnitz    

2 : 6 (1:4)

Torschütze:   J. Geisler

 

E-Jugend Kreisoberliga

SpG ESV Lok Zittau – FSV Neusalza Spremberg   

3 : 2  (3:2)

Torschützen: B. Rudel, K. Malkiewicz, L. R. Walter

Dritter Sieg im dritten Spiel in Folge. Damit konnte sich unsere Mannschaft in die Spitzengruppe der Tabelle schieben.

In der 8.min erzielte B. Rudel die Zittauer Führung, die Neusalza in der 10.min ausgleichen konnte. K. Malkiewicz brachte unsere Jungs in der 12.min erneut in Führung, die L.R. Walter in der 13.min ausbauen konnte. In der 25.min gelang den Gästen der erneute Anschlusstreffer. In der II.HZ fielen keine weiteren Treffer. Nach der dreiwöchigen Pause geht es am 31.10. gegen den SC Großschweidnitz-Löbau weiter.

 

F-Jugend Kreisliga Staffel 3

SpG ESV Lok Zittau – FCO Neugersdorf    

1 : 0

Eine deutliche Niederlage für unsere Mannschaft, die diesmal nicht an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen konnte.       

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ergebnisse vom 02. – 04.10.2020

                                                                               

 Männer Kreisliga Staffel 2

 SV Reichenbach – SpG ESV Lok Zittau     

3 : 1 (1:0)

Torschütze:                 R. Müller

 

Nach zwei Siegen in Folge musste diesmal unsere Mannschaft zum Tabellennachbarn nach Reichenbach reisen. Die Heimelf hatte am vergangenen Wochenende das Spitzenteam aus Neueibau mit 2:1 in einem Heimspiel besiegt.

Personell musste in der Anfangsformation auf zwei Positionen umgestellt werden, ansonsten lief das Team der Vorwoche auf.

Die erste Chance ergab sich für die Heimelf in der 8.min. Ein Schuss aus 20m ging knapp am Zittauer Gehäuse vorbei. In der 17.min konnte sich TW Postler nach einem straffen Schuss beweisen. Unsere Elf fand diesmal schwer ins Spiel.

Die Heimelf machte die Räume eng und zielstrebige Kombinationen waren von unserer Elf kaum zu sehen. In der 25.min gelang dem SVR mit einem 15m-Schuss von halbrechts die 1:0 Führung. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld, Chancen ergaben sich kaum. Die größte Zittauer Chance zum Ausgleich hatte J. Mayer in der 43.min., er konnte seinem Gegenspieler entwischen und seinen Heber über den gegnerischen TW konnte ein Reichenbacher auf der Linie klären. Fazit der ersten 45 Minuten, im Spiel unserer Elf war viel Sand im Getriebe und man strahlte kaum Torgefahr aus.

Auch die II.HZ begann mit einer Chance der Reichenbacher. In der 50.min konnte TW Postler einen 25m-Schuss über die Querlatte lenken. Auf Seiten unserer Mannschaft wurde aber weiterhin keine wirkliche Torgefahr ausgestrahlt und wenn man mal zum Abschluss kam, landeten die Bälle meistens neben dem gegnerischen Gehäuse. Der in der 46.min eingewechselte gegnerische Spieler konnte in der 62.min eine flache Eingabe von links, die durch den gesamten Zittauer Strafraum ging, in Abstaubermanier zum 2:0 einnetzen. Der gleiche Spieler erhöhte nur 3 Minuten später nach einem Konter, als unsere Abwehr zu wie aufgerückt war, auf 3:0. War das schon die Spielentscheidung? Nach einem Freistoß von R. Müller, der vom Innenpfosten ins gegnerische Gehäuse ging, konnte unsere Elf den Anschlusstreffer erzielen.

Der Wille zum nächsten Treffer war unserer Elf nicht abzusprechen, aber direkte Gefahr konnte keine erzielt werden. In der Schlussminute wurde es noch einmal hektisch. Nach einer „Schwalbe“ im Strafraum (der Zittauer spielte klar den Ball) zeigte der SR auf den Punkt. Der Ball landete an der Latte und der gleiche Spieler versuchte sich im zweiten Anlauf ohne generische Berührung (Abseits?) nochmals, sein Schuss ging aber übers Gehäuse.

Am Ende eine berechtigte Niederlage, weil unsere Mannschaft an diesem Tage nie richtig ins Spiel fand und zu viele individuelle Fehler ein besseres Resultat verhinderten.

 Zittau spielte in folgender Besetzung:

 Postler – Pretke,Döring (Däblitz),Felske, Wünschmann(Schröpel) – R. Müller, T. Müller,Krause,Hainke – Mayer,Scheffler(Raymund)

 

Senioren Kreisliga Staffel Süd

 SpG Ebersbach – SpG ESV Lok Zittau  

2 : 3 (2:1)

 

Torschützen: St. Jarling   2x, M. Jarling

 Bereits in der 11.min ging Ebersbach mit 1:0 in Führung, die St. Jarling in der 15.min ausgleichen konnte. In der 33.min die erneute Führung der Heimelf, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. In der 55.min der erneute Ausgleich, diesmal durch M. Jarling. Zwei Minuten vor Ultimo gelang St. Jarling mit seinem zweiten Treffer im Spiel das Siegtor.

 

A-Jugend Kreisliga

 SC Großsch./Löbau – SpG Rot. Oberseifersdorf  

12 :  0 (6:0)

 

 B-Jugend Kreisliga Staffel 2

 SpG Horken Kittlitz – SpG VfB Zittau    

 0 : 13 (0:6)

 

Torschützen: S. Faust 4x, T. Hauser 2x, K. Rolle 2x, F. Papritz 3x, D. Fusinski,P. Maretschek

Ein überzeugender Auswärtssieg unserer B-Jugend nach 3 Wochen Pause.

 

 C-Jugend Kreisliga

 SpG Hainewalde – SpG ESV Lok Zittau   

1  : 17 (0:9)

 

Torschützen: M. Skorupa 2x, F. Papritz  5x, C. Steiner 3x, T. Günther 2x, W. Jähnig, J. Ranisch, L. Schubert, R. Andersch, N. Ludwig

 Auch unsere C-Jugend landete einen Kanterauswärtssieg. Bereits in der 1.min ging man in Führung und konnte über die gesamte Spielzeit sein Torekonto erhöhen. Damit führt man nach 4 Spielen die Tabelle der KL Staffel 2 an.

 

 D-Jugend Kreisoberliga

 ESV Lok Zittau – Holtendorfer SV   

0 : 8 (0:2)

Das 3.Punktspiel gg den Holtendorfer SV musste zu dem ursprünglichen Termin wegen Corona abgesagt werden. Ein schneller Nachholetermin unter der Woche wurde gefunden.
Hoch motiviert ging die Partie los und in den ersten Minuten dachten alle, hier geht heute was. Das war jedoch ein Trugschluss.Holtendorf hatte uns immer mehr im Griff und konnte so mit 8:0 gewinnen.Die Mannschaft sollte an sich arbeiten, da wir unsere Spiele in der 2 Halbzeit verlieren.

Es spielten: Benjamin, Marcelo Lennox,,Milo, Jason, Konsti, Henry, Max, Joel, Andre, Jalon, Oskar 


ESV Lok Zittau – FV Eintracht Niesky    

7 : 3 (4:1)

Torschützen:  J. Hampel 3x,  A. Riemer, J. Nowack, K. Häber

Nach einer souverän gespielten 1.Halbzeit, wo wir mit 4:1 führten folgte ein Abfall in den ersten 10 Minuten der 2 Halbzeit. Somit konnte Niesky auf 4:3 sich rankämpfen. In dieser Druckphase von Niesky haben wir das Fußballspielen eingestellt und waren nicht konzentriert beim Spiel. Letztendlich setzte John mit einem Kopfballtor das Zeichen auf Sieg und meiner "Männer" erhöhten auf 7:3. Das Tor des Tages schoss Jason, obwohl ich immer noch bezweifle ob es so gewollt war, denn mit einem Augenzwinkern sagte er ja.
Das nächste Heimspiel geht gegen Neusalza-Spremberg und wir werden vorher gemeinsam als Mannschaft frühstücken, in der Hoffnung das uns Corona nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht.

Es spielten: Benjamin, Marcelo, Lennox, Milo, Jason, Konsti, Henry,John, Joel,Erwin, Louis, Andre, Karol

 

D-Jugend Kreisliga Staffel 2

SpG VfB Zittau – FV RW Olbersdorf   

0 : 2  (0:0)

 

E-Jugend Kreisoberliga

SpG ESV Lok Zittau – SV Königshain    

5 : 1  (4:0)

 Torschützen:  K. Malkiewicz  3x,  E. Koban

 Der zweite Sieg in Folge. Zur Halbzeitpause lag unsere Mannschaft mit 4:0 deutlich in Front. In der II.HZ verflachte das Spiel unserer Jungs und die Gäste konnten ein ausgeglichenes Spiel gestalten.

 

 F-Jugend Kreisliga Staffel 3

 SpG ESV Lok Zittau – FSV Oderwitz   

1 : 0 (4:3)

In einem ständig wechselnden Spiel konnte unsere Mannschaft einen knappen Sieg erkämpfen. Auch unsere II. Mannschaft siegte in einem Testspiel deutlich gegen den gleichen Gegner.       

__________________________________________________________________________________________________________________________                

             Ergebnisse vom 26./27.09.2020

          

Männer Kreisliga Staffel 2

 SpG ESV Lok Zittau – TSG Hainewalde      

3 : 0 (2:0)

 Torschützen: T. Drößler   2x, S. Mutscher

 Nach dem überzeugenden Auswärtssieg in der Vorwoche, ging es nun im zweiten Saisonheimspiel gegen den Aufsteiger aus Hainewalde. Die Gäste hatten in ihren drei Punktspielen 3 Unentschieden erzielt. (Schönbach, Neueibau 2. und Reichenbach).

Personell mussten zur Vorwoche insgesamt 6 Spieler ersetzt werden, was erneute Umstellungen in der Mannschaft bedeutete.

Unsere Elf legte gut los. Bereits in der 8.min war E. Raymund nach Paß von T. Drößler vor dem gegnerischen Tor frei, seinen Schuss konnte aber der Gäste- TW parieren. In der 15.min die nächste Zittauer Chance, nach einem Pass in die Tiefe kommt. J. Mayer frei vor dem gegnerischen Tor zum Abschluss. Erneut hält der HW TW. Zwei Hundertprozentige zur Führung. In der 22.min konnten die Gäste auf der Linie klären. In der 28.min dann endlich die Führung durch T. Drößler nach Pass von S. Mutscher. Von den Gästen gab es bis zu diesem Zeitpunkt keine Torchance. In der 37.min dann das 2:0. Nach einem Solo konnte T. Drößler im Strafraum nur noch durch Foul gebremst werden. Der gefoulte Spieler trat selbst an und verwandelte zur hochverdienten Pausenführung.

In der II.HZ verflachte das Spiel unserer Mannschaft etwas, die Gäste kamen etwas besser ins Spiel. Die nächste Chance aber hatte Zittau durch S. Mutscher, aber dessen Schuss konnte erneut der Gästekeeper entschärfen. In der 69.min die erste Gästechance nach einem Freistoß, aber ohne zählbaren Abschluss.

In der 77.min die Spielentscheidung durch S. Mutscher, der eine flache Eingabe von J. Mayer in die Maschen setzte. Die letzte Chance für unser Team in der 85.min konnte der gute gegnerische TW erneut parieren.

Am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg unserer Mannschaft, einziges Manko, es wurden zu viele sehr gute Chancen liegen gelassen.

Am kommenden Wochenende geht es zum Auswärtsspiel nach Reichenbach, wo man an die diesmal gezeigte Leistung anknüpfen will.

 Zittau spielte in folgender Besetzung:

 Postler – Pretke,Döring,Felske,Mutscher(Griner) – Hainke,Mayer,Drößler,Krause - Schröpel (Matthes), Raymund (Ott)

 

Senioren Kreisliga Staffel Süd

 SpG ESV Lok Zittau – VfB Zittau   

3 : 1 (2:1)

 

Torschützen:  S. Schubert, S. Brendler, A. Seifert

 Stadtderby auf dem Kummersberg. Unsere Elf empfing die Gäste vom VfB.

Nach zwei Niederlagen in Folge sollte endlich wieder gepunktet werden.

Bereits in der 3.min ging die Lok durch S. Schubert in Führung, die S. Brendler in der 7.min auf 2:0 ausbauen konnte. Den Gästen gelang vor der Pause (29.min) der Anschlusstreffer. Mit seinem Treffer in der 75.min stellte A. Seifert den Sieg im Stadtduell sicher.

 

 C-Jugend Kreisliga Staffel 2

 SpG ESV Lok Zittau – SV BW Deutsch Ossig   

3 : 0 (2:0)

Torschützen: M. Skorupa, J. Ranisch, R. Andersch

Bereits in der 1.min ging unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit konnte J. Ranisch auf 2:0 erhöhen. In der 67.min erzielte R. Andersch das 3:0, was die Spielentscheidung war. Damit setzte sich unsere Mannschaft an die Tabellenspitze der KL Staffel 2.

Auf diesem Wege gute Besserung unserem schwer verletzten Spieler L. Knaup.

 

D-Jugend Kreisoberliga

 GFC Rauschwalde – ESV Lok Zittau    

9 : 0 (2:0)


Von Beginn an dominierte der GFC Rauschwalde bei einem eigentlich nicht bespielbaren Platz und starkem Regen die Partie. Somit waren wir mit dem Halbzeitstand von 2:0 für Rauschwalde gut bedient. Die kämpferische und spielerische Einstellung stimmte, aber wir hatten kaum Zug zum gegnerischen Tor. Ein super geschossener Freistoß von Jason ging knapp über das Tor. In der 2.Halbzeit lief nicht mehr viel zusammen und der Gastgeber konnte auf 9:0 erhöhen.

Für den ESV Lok Zittau spielten:Connor,Marcelo,Danny,Lennox,Milo,Jason,Henry,Karol,John,Max,Erwin

 

 D-Jugend Kreisliga Staffel 3

 SV Trakt. Mittelherwigsdorf – SpG VfB Zittau    

3 : 0 (2:0)

 

 E-Jugend Kreisoberliga 

SpG ESV Lok Zittau – FCO Neugersdorf      

7 : 2  (5:1)

 

Torschützen: J.L. Engelmann, K. Malkiewicz, T.P. Kramer, L.R. Walter

 Nach zwei Niederlagen in Folge konnte unsere E-Jugend nun endlich den Bock umstoßen und den ersten Sieg einfahren. Bis zur Halbzeitpause lag unser Team bereits deutlich mit 5:2 in Führung und konnte das Ergebnis in der II.HZ noch weiter ausbauen.

Das Spiel sollte Mut machen für die kommenden Begegnungen.  

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ergebnisse vom 19./20.09.2020

                                                                                

 

Männer Kreisliga Staffel 2

 Schönbacher SV – SpG ESV Lok Zittau   

1 : 7 (0:2)

 

Torschützen: T. Drößler 2x, F. Urban 2X, J. Mayer, T. Krause, A. Cueto

 Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche war Wiedergutmachung angesagt. Es ging zum Schönbacher SV. Die Heimelf hatte letzte Woche deutlich in Reichenbach verloren und im ersten Saisonspiel gegen Hainewalde zu Hause 4:4 gespielt.

In der vergangenen Saison verlor unsere Elf das Auftaktspiel in Schönbach 1:2, das einzigste Rückrundenspiel der später abgebrochenen Saison wurde dann mit 1:0 gewonnen. Personell konnte man diesmal fast aus dem vollen schöpfen.

Von Beginn an merkte man unserer Elf an, dass man hier drei Punkte holen wollte. Bereits in der 8.min strich ein Kopfball von A. Felske nur knapp übers Gehäuse. Nur zwei Minuten später konnte der gegnerische TW einen Schuss von A. Cerwinka an den Pfosten lenken. In der 14.min dann die Zittauer Führung durch T. Drößler, der eine flache Ablage mit straffen Schuss aus 15m einnetzte. Die nächste Chance durch A. Cerwinka in der 20.min, seinen Kopfball konnte aber der SSV-TW parieren. Dem 2:0 durch F. Urban in der 30.min ging ein wunderschöner Spielzug zwischen A. Cerwinka und dem Torschützen voraus. Ein 35m-Schuss von A. Cueto in der 37.min zischte nur knapp über das Gebälk. Die erste Chance für die Heimelf in der 44.min, als etwas Durcheinander in unserer Hintermannschaft herrschte, aber Schönbach konnte kein Kapital daraus ziehen. Nach der Pause machte unsere Elf weiter Druck und J. Mayer konnte in der 51.min nach einem Konter und dem Passzuspiel von T. Drößler das 3:0 erzielen. Durch ein Eigentor in der 56.min konnte unsere Elf ihr Trefferkonto auf 4:0 erhöhen. Ein wunderschöner Treffer von T. Drößler in der 63.min führte zur endgültigen Spielentscheidung. Ein schnell ausgeführter Freistoß zu T. Drößler netzte dieser volley in die Maschen. Durch eine überzogene GR Karte für unsere Elf musste man die restlichen 25 Minuten in Unterzahl spielen, blieb aber trotzdem spielbestimmend. Durch FE, verwandelt von F. Urban in der 76.min, erhöhte unsere Elf auf 6:0. Den tapfer kämpfenden Schönbachern gelang in der 80.min nach einem unnötigen Ballverlust unserer Mannschaft im MF der Ehrentreffer. Ein erneuter Elfmeter in der 80.min durch A. Cueto wurde in der zweiten Ausführung sicher verwandelt.

Am Ende ein souveräner Auswärtssieg, der höchste Sieg in der KL-Geschichte unseres Vereins, gegen einen an diesem Tage überforderten Gegner. Zu erwähnen wäre noch, dass weitere gute Einschussmöglichkeiten liegen gelassen wurden. Es war einfach schön, dem gutem Spiel unserer Mannschaft zuzusehen.

In der kommenden Woche geht es dann gegen KL-Aufsteiger aus Hainewalde am Sonntag 14.00 auf dem Kummersberg.

 Zittau spielte in folgender Besetzung:

 Postler – Pretke(Wünschmann),Felske,Christof,Mutscher – Müller,Cerwinka,Drößler,Mayer(Krause) – Cueto,Urban(Poley)

 

Senioren Kreisliga Staffel Süd

 SV Neueibau – SpG ESV Lok Zittau    

4 : 1 (1:1)

 Torschütze:              S. Weber

Neueibau ging in der 6.min mit 1:0 in Führung. S. Weber glich in der 15.min die Führung der Heimelf aus. In der 69.min dann die erneute Führung vom SVN.

In der 80.min konnte Neueibau das Ergebnis durch einen Doppelschlag noch auf 4:1 erhöhen.

 

 D-Jugend Pokalausscheidungsrunde

 TSV Großschönau – SpG VfB Zittau   

5 : 1 (1:1)

 

Torschütze:               Lee Vu

 E-Jugend Kreisoberliga

 FSV Oderwitz – ESV Lok Zittau   

5 : 2 (1:2)

Torschützen:               K. Malkiewicz

Erneut standen mehrere Spieler nicht zur Verfügung.

In der 6.min ging unsere Mannschaft in Führung, Oderwitz glich in der 9.min aus. In der 11.min gelang die erneute Zittauer Führung.

In der II.HZ konnte unsere Mannschaft nicht mehr an die gezeigte Leistung der I.HZ anknüpfen und verlor durch Tore in der 26.,33.,43. und 48.min noch deutlich mit 5;2.

 

 Die Spiele der D-Jugend und der B-Jugend mussten wegen Corona (Quarantäne) abgesagt werden.

                                                                                                                                                             

       


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ergebnisse vom 12./13.09.2020

 

 

Männer Kreisliga Staffel 2

SpG ESV Lok Zittau – TSV Großschönau 

0 : 3   (0:0)

 

Erneut musste unsere Elf zur Vorwoche umgebaut werden. Mehrere Spieler mussten aus unterschiedlichen Gründen ersetzt werden. Verstärkung vom dritten SpG-Partner, aus der Weinau, der spielfrei war,  kam nur 1x.

Die Gäste bestimmten von Beginn das Spiel, unsere Elf stand aber sicher lediglich ein Pfostentreffer für die Gäste musste zugelassen werden. Ansonsten gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Torchancen.

In der II.HZ erhöhte Großschönau nochmals den Druck. In der 55.min gelang den Gästen die Führung. Nach einer Flanke von rechts war man per Kopf zum 1:0 erfolgreich. Die Großchance zum Ausgleich in der 57.min für W. Wünschmann. Sein Kopfball nach guter Flanke ging aber übers gegnerische Gehäuse. In der 60.min dann der nächste Rückschlag. Nach einem Fehlabspiel wurde der Ball vom Gegner flach in die Torraummitte gespielt und konnte zum 0:2 eingenetzt werden. Nun war unsere Elf total von der Rolle und es lief überhaupt nichts mehr zusammen. Die nach vorn geschlagenen Bälle kamen postwendend zurück und aus so einer Spielsituation entsprang auch das 0:3 in der 63.min. Nachdem man aussichtlos im Rückstand lag, versuchte man wieder spielerische Akzente zu setzen, die aber keine Torgefahr für die Gäste bedeuteten.

Am Ende ein verdienter Auswärtserfolg für Großschönau, die mit einer kompakten Leistung auftraten und unsere Elf an diesem Tage die Grenzen aufzeigte.

 Zittau spielte in folgender Besetzung: Postler – Hainke, Hampala, Felske, Mutscher (Pohl) – Däblitz (Scheffler), Müller, Wünschmann,Christoph – Mayer, Cueto

 

Senioren Kreisliga Staffel Süd

SpG ESV Lok Zittau – FCO Neugersdorf   

2 : 3 (1:2)

 Torschütze:    M. Sellger   2x

 Nach gutem Spiel musste unsere Mannschaft gegen den Favoriten eine knappe Heimniederlage hinnehmen. FCO ging in der 29.min in Führung, aber bereits 2 Minuten später konnte M. Sellger ausgleichen. Fast mit dem Pausenpfiff gelang den Gästen die erneute Führung. In der 44.min baute FCO seine Führung auf 3:1 aus. Erneut M. Sellger war in der 54.min zur Stelle und erzielte den erneuten Anschlusstreffer. Bis zum Ende ein umkämpftes Spiel mit dem besseren Ende für die Gäste.

 

A-Jugend Kreisliga

SpG Eigenscher FV – SpG Rot. Oberseifersdorf   

7 : 1   (2:1)

 Torschütze:     B. Böhmer

Die Heimelf legte in der I.HZ zwei Tore vor und kurz vor der Pause gelang unserer Elf der Anschlusstreffer durch B. Böhmer. In der II.HZ erfolgte dann der Einbruch und in der 90.min schwächte man sich noch mit einer G/R Karte.

 

 B-Jugend Kreisliga Staffel 2

SpG Schönau Berzdorf – SpG VfB Zittau   

1 : 11 (0:8)

 

Torschützen:      T. Hauser     3x,  D. Fusinski   3x, J. Kuner, Ph. Neumann   2x, F. Papritz, C. Steiner

 Mit diesem deutlichen Auswärtssieg setzte sich unsere Mannschaft an die Tabellenspitze. Bereits zur Halbzeitpause war das Spiel praktisch entschieden.

In der II. HZ wurden viele gute Chancen liegen gelassen. Eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft führte kurz vor Ultimo zum Ehrentreffer für die tapfer kämpfende Heimelf. Am Kommenden WE muss man nun im Pokal Farbe beim Auswärtsspiel in Herrnhut bekennen.

 

C-Jugend Kreisliga Staffel 2

SpG ESV Lok Zittau – SpG Hagenwerder   

7 : 0 (3:0)

 

Torschützen:  C. Steiner   3x, J. Rönsch, L. Buttig, M. Skorupa,  L. Knaup

 

Durch Tore von C. Steiner (13./30.min) und J. Rönsch lag unsere Mannschaft bereits zur Halbzeit deutlich in Führung. Auch im zweiten Spielabschnitt konnte durch unsere Mannschaft wieder etwas für das Torverhältnis getan werden. M. Skorupa (47.), L. Knaup (51.), L. Buttig (65.) und erneut C. Steiner in der 70.min erhöhten auf den Endstand von 7:0.

Damit gelang unserer Mannschaft mit zwei deutlichen Siegen ein Auftakt nach Maß in die neue Saison.

                                     

D-Jugend Kreisoberliga

NFV GW Görlitz II – ESV Lok Zittau   

0  : 15 (0:8)

 

Torschützen:Konstantin (3 Tore),Jason (5 Tore), Henry (3 Tore),John (1 Tor), Andre (1 Tor), Louis(1 Tor), Milo (1 Tor)

Von Beginn an waren wir präsent und immer mit Zug zum Tor. Somit konnten wir in den ersten 5 Minuten schon ein 3:0 für uns verzeichnen. Bei dieser Leistung konnte natürlich konsequent durchgewechselt werden.

Ehrlich zugeben muss man, das die Gegenwehr von Görlitz über fast die gesamte Spielzeit nicht sehr hoch war.

Unser nächstes Spiel ist ein Heimspiel, vor dem wir als geschlossene Mannschaft, inklusive Eltern, zusammen frühstücken werden.

Es spielten: Benjamin,Marcelo,Danny,Lennox,Jason,Milo,Konstantin,Henry,Louis,Andre,John,Joel

.

 

 

D-Jugend Kreisliga Staffel 3

 SpG VfB Zittau – SpG Obercunnersdorf   

1 : 3 (0:0)

 Torschütze:       J. Schmidt

 Bis zur Halbzeitpause konnte unsere Mannschaften das Spiel noch offen gestalten. In der II.HZ zogen die Gäste dann auf 3:0 davon, ehe unseren Jungs fast mit dem Schlusspfiff der Ehrentreffer gelang.

 

 

 E-Jugend Kreisoberliga

 SpG ESV Lok Zittau – Holtendorfer SV   

0 : 11 (0:3)

 

Stark ersatzgeschwächt musste unsere E-Jugend ihr erstes Punktspiel bestreiten, mehrere kurzfristige Absagen konnten nicht kompensiert werden.

Bis zur Halbzeit konnten unsere Jungs das Spiel noch halbwegs offenhalten. In Hälfte 2 kam aber dann der spielerische Einbruch.

 

 

F-Jugend Kreisliga Staffel 3

 SpG ESV Lok Zittau – Bertsdorfer SV 

1 : 0  (7:3)

Nach der deftigen Niederlage im Punktspiel in Herrnhut konnten unsere F-Junioren den ersten Sieg der neuen Saison bejubeln.

Unsere Gäste aus Bertsdorf gerieten von Anfang an unter Druck und folgerichtig fiel in der 5.min das erste Tor für unsere Jungs.

Auch der zwischenzeitliche Ausgleich der Bertsdorfer warf unser Team nicht aus der Bahne und mit 4:1 ging es in die Pause.

Heute konnte konsequent durchgewechselt und die Positionen getauscht werden, wodurch folgerichtig die spielerische Linie etwas verloren ging.

Trotzdem ein ungefährdeter Sieg unserer Mannschaft. Kommendes WE ist spielfrei und dann geht es am 22.09.2020 nach Neusalza Spremberg.

 

Es spielten: Arne(Tor),Noel, Lysien, Oskar, Till, Taylor(2),Alwin(4) und Leon(1) 



x   




Ergebnisse vom 04./05./06.09.2020

             

Männer Kreisliga Staffel 2

 

TSV Spitzkunnersdorf – SpG ESV Lok Zittau   

0  :  2  (0:0)

 

Torschütze:             Markus Poley   2x

 

Nachdem unsere Elf in den vergangenen zwei Wochen 2 Pokalspiele bestritten hatte, ging es nun mit dem ersten Punktspiel der neuen Saison 2020/21 los. Unsere Mannschaft musste auswärts in Spitzkunnerdorf antreten. Personell war man diesmal sehr gut aufgestellt, obwohl die Elf zur Vorwoche auf einigen Positionen wieder umgestellt werden musste.

Nach einer kurzen Abtastphase entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Chancen waren aber auf beiden Seiten nur wenige vorhanden. So zischte in der 17.min ein Schuss von J. Mayer aus 20m nur knapp am Tor vorbei und in der 25.min hielt der Pfosten des Zittauer Tores einen Treffer der Heimelf auf. Mit zunehmender Spieldauer setzte immer stärkerer Regen ein und ein Gewitter zog auf. Als der SR zur

Pause pfiff ging ein Starkregen und ein Gewitter über den Platz nieder. Nachdem die Halbzeitpause um 20 Minuten verlängert wurde, pfiff der SR die Begegnung wieder an. Auf dem aufgeweichten Platz hatten beide Teams ihre Standprobleme und vieles blieb dem Zufall bzw. Glück überlassen. Spitz erhöhte in der II.HZ etwas den Druck, aber unsere Elf stand sicher und sorgte immer wieder mit Kontern für Entlastung. In der 70.min konnte der eingewechselte M. Poley die Führung erzielen. Die Heimelf verlor den Ball in der eigenen Hälfte und T. Drößler konnte den Ball zum Torschützen ablegen. In der Folgezeit versuchte Spitz den Ausgleich zu erzielen, Zittau spielte auf Konter. 1x Spitz und 2x Zittau trafen Latte bzw. Pfosten. Nach einem Konter in der 90.min gelang M. Poley mit dem 2:0 die Spielentscheidung und damit erkämpfte sich unsere Mannschaft die ersten 3 Punkte der neuen Saison.

Zittau spielte in folgender Besetzung:

 

Postler – Pretke,Hampala,Mutscher,Döring (Felske) – Hainke, Wünschmann,Müller,Drößler – Scheffler (Poley),Mayer (Pohl)

 

 

 

Senioren Kreisliga Staffel Süd

 

SG Motor Cunewalde – SpG ESV Lok Zittau   

0  :  1  (0:1)

 

Torschütze:       Maik Jarling

 

Auch die Senioren starteten mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison. Bereits Freitagabend musste man nach Cunewalde reisen.

In der 4.min ging unsere Mannschaft durch M. Jarling in Führung.

Das dies der einzigste Treffer des gesamten Spieles bleiben würde, konnte zu diesem Zeitpunkt noch keiner ahnen. Am Ende konnte ein knapper Auswärtssieg eingefahren werden.

 

 

 

A-Jugend Kreisliga

 

SpG Rot. Oberseifersdorf – SpG SV Zodel 

2  :  4  (2:4)

 

Torschützen:           J. Wächter, R. Hänsch

 

Die Gäste lagen in der 22.min bereits mit 3:0 in Führung, ehe unsere Mannschaft durch Tore von J. Wächter und R. Hänsch auf 2:3 verkürzen konnte. In der 43.min legte Zodel wieder vor und erhöhte auf 2:4, was gleichzeitig auch der Endstand war.

 

B-Jugend Kreisliga Staffel 2

 

SpG VfB Zittau – SpG Spitzkunnersdorf     

4  :  0  (2:0)

 

Torschützen:              Tim-Louis Kühnel    3x, F. Papritz

 

Im Weinaustadion konnte unsere neu formierte B-Jugend in einem gut klassigen Spiel einen deutlichen 4:0 Heimsieg einfahren. In der 10.min erzielte T. Kühnel die Zittauer Führung, die F. Papritz in der 17.min auf 2:0 ausbauen konnte. In der Folgezeit gab es weitere gute Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. In der II.HZ erzielte T. Kühnel mit einem Doppelschlag in der 45. und 48.min auf 4:0, was praktisch schon die Spielentscheidung gegen einen tapfer kämpfenden Gegner bedeutete. In der Folgezeit wurden weitere Hochkaräter liegen gelassen.

 

 

 

C-Jugend Kreisliga Staffel 2

 

SpG Reichenbach – SpG ESV Lok Zittau  

       1  :  6   (0:2)

 

Torschützen:     M. Skorupa   2x, T. Günther   2x,  J. Rönsch,  L. Schubert

 

Durch Tore von M. Skorupa und T. Günther führte unsere Elf zur Halbzeit 2:0. Kurz nach der Halbzeitpause gelang der Heimelf der Anschlusstreffer, aber in der Folgezeit zog unsere Mannschaft durch Tore von M. Skorupa (51.), T.Günther(54.), J.Rönsch(62.) und L. Schubert (68.) auf einen 6:1 Auswärtssieg davon.

 

 

D-Jugend Kreisoberliga

 

ESV Lok Zittau – SpG TSG Lawalde   

2  :  9  (0:6)

 

 

Torschütze: K. Häber 35,38 min

Ganz neu in der Kreisoberliga bestritten die Jungs ein faires Spiel gg die TSG Lawalde, welches leider verloren wurde.
Lawalde ging durch einen Aufmerksamkeitsfehler der gesamten Mannschaft schon in der 1.min in Führung. Mit jeder Spielminute sind wir bei dem hohen Tempo besser ins Spiel gekommen, mussten aber bis zur Halbzeitpause insgesamt 6 Tore einstecken. Zur Pause gab es nochmal eine Ansprache und wir haben einige Positionen umgestellt. In der 2.Halbzeit lief das Spiel für uns wesentlich besser. Das Tempo blieb weiterhin hoch und wir konnten noch 2 schöne Tore durch Konstantin erzielen.
Ein großes Lob an die D1, denn auch bei einem so hohen Rückstand wurde weiter gespielt und nicht aufgegeben.
Mit viel Trainingsfleiß werden wir es  auch in der Kreisoberliga schaffen.

Es spielten: Benjamin,Marcelo,Danny,Lennox,Jason,Milo,Konstantin,Henry,Max,Andre,Connor (Spielbericht S. Riemer)

 

 

D-Jugend Kreisliga Staffel 3

 

SpG Ebersbach – SpG VfB Zittau   

5  :  1   (2:1)

 

 

 

F-Jugend Kreisliga Staffel 3

 

Herrnhuter SV – SpG ESV Lok Zittau   

1  :  0

 

Ein deutlicher Erfolg der Heimmannschaft. Bis zur Halbzeitpause konnte unsere Mannschaft noch mithalten, aber in der II.HZ kam dann ein leistungsmäßiger Einbruch der neuformierten Mannschaft.


                                                                                                                              



Ergebnis vom 30.08.2020

                                                                                                  Männer 2. Hauptrunde

 

                                                                                SpG Arnsdorf-Hilbersdorf – SpG Zittau   

                                                                                                             1 : 3 (1:1)

 

Torschützen:       W. Halang, T. Drößler,  J.M. Mayer

 

Nach dem unsere Mannschaft die Auswärtshürde im Pokal vergangene Woche meisterte ging es diesmal erneut auswärts gegen den KK-Vertreter aus Arnsdorf-Hilbersdorf.

Verschoben wurde das Spiel im gegenseitigen Einvernehmen auf Sonntag (Schuleintritt).

Unsere Abwehr musste diesmal auf Grund von Spielerausfällen fast komplett umgestellt werden und benötigte eine gewisse Eingewöhnungsphase. In der 11.min setzte W. Halang zum Sololauf an, entwischte seinen Gegenspielern und hob den Ball überlegt in die Maschen zur Führung. Durch einen schmeichelhaften Foulèlfmeter kam die Heimelf in der 22. min zum Ausgleich.

Ein Schuss von T. Drößler in der 30.min zischte knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei und in der 35.min ging ein 30m-Schuss vom gleichen Spieler nur knapp übers Gehäuse. Die Heimelf spielte zwar ordentlich mit, tatsächliche Torgefahr konnte sie aber nicht ausstrahlen.

T. Drößler gelang in der 50.min nach einem weiten Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr von O. Pohl die 2:1 Führung, als er den TW mit einem Flachschuss aus spitzem Winkel in die falsche Ecke schickte. Die Heimelf versuchte nun den Ausgleich zu erzielen, zwar hatte man oft Ballbesitz, aber wirkliche Torgefahr konnten sie nicht ausstrahlen. Zittau spielte in der Folgezeit auf Konter und ein langer Pass von P. Pretke in der 75.min auf J.M. Mayer führte zur 3:1 Führung. Bei der Heimelf schwanden mit zunehmender Spieldauer etwas die Kräfte. So konnte unsere Elf keine weiteren Chancen zulassen und das Spiel sicher zu Ende bringen. Seit Jahren wieder einmal der Einzug in die 3. Pokalrunde im Kreispokal geschafft.

 

Zittau spielte in folgender Besetzung:

Postlter – Pretke,Hampala,Halang( Pohl),Seifert – Däblitz (Wünschmann), Drößler,Christof,Hainke – Mayer(Schröpel),Scheffler



Ergebnis vom 22.08.2020

 1. Pokal-Hauptrunde  Männer

 

SpG Herrnhuter SV – SpG ESV Lok Zittau  

3 : 4 (1:2)

 

Torschützen:  M. Scheffler  2x, W. Skorupa,  T. Drößler

 

Nach Abbruch der Saison 2019/20 wegen Corona und der damit verbundenen fast halbjährigen Pause startete unsere neu zusammengestellte Mannschaft (SpG ESV Lok Zittau, FSV Oderwitz 02, VfB Zittau)  in die neue Saison mit der 1. Pokal-Hauptrunde. Die Einstimmung auf die Saison 2020/21 waren zwei Testspiele gegen SC Großschweidnitz/Löbau 2 (2:2) und den KOL Bertsdorfer SV 3:2.

Unsere Elf musste zum KK-Vertreter nach Herrnhut reisen. Durch Urlaub bzw. Verletzungen standen mehrere Spieler nicht zur Verfügung. Ein Dank an unsere Seniorenspieler W. Skorupa, S. Pfitzmann und F. Schröpel, die unsere Mannschaft beim Auswärtsspiel verstärkten.

Nach einer kurzen Abtastphase entwickelte sich ein gutklassiger Pokalfight.

In der 18.min verzeichnete Herrnhut die erste Tormöglichkeit – ein Kopfball an die Latte. Bereits eine Minute später das 1:0 für den HSV. Nach einem unnötigen Ballverlust im MF zog der gegnerische Spieler mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze ab und der Ball landete im Netz. Aber bereits vier Minuten später war M. Scheffler nach einem Freistoß von T. Drößler zur Stelle und erzielte den 1:1 Ausgleich. In der 26.min erzielte W. Skorupa nach einem Konter die Zittauer Führung, als er den Ball über den herauseilenden TW lupfte. Bis zur Pause blieb es bei diesem Spielstand.

In der 49.min nutzte M. Scheffler eine Unsicherheit in der gegnerischen Abwehr aus und konnte mit einem Flachschuss das 3:1 erzielen. Wer aber gedacht hatte, damit wäre das Spiel entschieden, sah sich getäuscht. In der Folgezeit erhöhte die Heimelf den Druck und wurde immer spielbestimmender. Viele lang geschlagene Bälle landete immer beim Gegner und dieser konnte sein Spiel aufziehen. Unsere Abwehr hatte Schwerstarbeit zu leisten. In der 68.min dann der Anschlusstreffer nach einem Eckball per Kopf zum 2:3. Als der SR in der 79.min auf den Elfmeterpunkt zeigte, konnte diesen Herrnhut sicher verwandeln und es stand 3:3. Erst jetzt erwachte unsere Elf wieder und konnte das Spiel ausgeglichener gestalten. Als alle schon mit der Verlängerung rechneten, wurde T. Drößler im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht und der SR entschied erneut auf Elfmeter, den der gefoulte Spieler selbst verwandelte.

Die Heimelf schwächte sich außerdem noch durch eine G/R Karte. Bis zum Schlußpfiff musste immer noch um den Sieg gezittert werden, am Ende reichte es aber zum glücklichen Auswärtssieg und damit seit Jahren wieder einmal zum Einzug in die nächste Pokalrunde.

Hier wartet am kommenden WE ein für uns völlig unbekannter Gegner, der KK-Vertreter aus der 1.KK Staffel Mitte, die SpG Arnsdorf-Hilbersdorf.

 

Zittau spielte in folgender Besetzung:

Klettke – Pretke, Hampala,Felske,Ott – Pfitzmann,Wünschmann,Skorupa,Drößler – Mayer (Schröpel),Scheffler(Halang)