ESV Lok Zittau Die Macht vom Kummersberg

::

Ergebnis vom 29.08.2021

Männer Kreisliga Staffel 2

 

                                                                                              SpG ESV Lokomotive Zittau – TSV Großschönau   

                                                                                                                                        1 : 2 (1:0)

 Torschütze:     A. Szajerka

Nach dem Auswärtspokalspiel gegen Bertsdorf 2. startete unsere Mannschaft in die Punktspielserie 2021/22. Erster Gegner im Heimspiel auf dem Kummersberg war die TSV Großschönau gegen die man im vergangenen Jahr das Heimspiel deutlich mit 0:3 verloren hatte. Personell standen wegen Urlaub und Verletzung mehrere Spieler erneut nicht zur Verfügung.

Nach einer kurzen Abtastphase entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Unsere Hintermannschaft stand sicher und mit schnellen Kontern wurde versucht den Gegner unter Druck zu setzen. Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. In der 19.min dann die Zittauer Führung durch A. Szajerka. Nach einer Flanke von rechts auf den 2. Pfosten legte J.M. Mayer den Ball auf den Torschützen, der zum 1:0 einnetzte. In der Folgezeit spielte das Geschehen sich überwiegend im MF ab, ohne nennenswerte Torchancen.

In der II.HZ kam unsere Elf nicht mehr so richtig ins Spiel und der Gegner gewann Oberwasser. In der 53. min fiel dann der Ausgleich. Nach einer Flanke von links erzielte Großschönau per Kopf den 1:1 Ausgleich. Weiter am Drücker waren in der Folgezeit die Gäste. Ab der 70.min kam unsere Mannschaft wieder besser ins Spiel, musste aber in der 75.min nach einen unnötigen Ballverlust im MF und einem anschließenden straffen Schuss von der Strafraumgrenze die Gästeführung hinnehmen. Unsere Elf gab sich aber noch nicht geschlagen und kämpfte um den Ausgleich. In der 78.min traf M. Scheffler aus dem Gewühl heraus nur den Pfosten des Großschönauer Tores. Der TW bekam den zurückspringenden Ball nicht zu fassen. Im Kampf um den Ball rutschte auf Grund des weichen Bodens der Zittauer Spieler weg und traf den gegnerischen Spieler am Knöchel. Diese Spielszene ahndete der SR nach Rücksprache mit dem SRA mit einer Roten Karte, eine total überzogene Entscheidung. Auch in Unterzahl steckte unsere Elf nicht auf und hatte in der Folgezeit noch die Chancen zum Ausgleich. Nach 3 Minuten Nachspielzeit konnten die Gäste über 3 schwer erkämpfte Auswärtspunkt jubeln.

Unserer Mannschaft konnte man zwar den entsprechenden Kampfgeist bescheinigen, aber im Spielaufbau und bei der Chancenverwertung traten einige Mängel zu tage.

Die SpG spielte in folgender Besetzung:  Liersch – Werner, Pfitzmann, Müller, Pretke – Hampala (Scheffler), Drösler, Hänsch (Kießling), Szajerka (Geisthardt) – Mayer, Poley

 


Ergebnis vom 21.08.2021

Männer 1. Pokalrunde

 

Bertsdorfer SV 2. – SpG ESV Lok Zittau    

1 : 5 (0:3)

 

Torschützen:       J. M. Mayer         2x,  T. Drössler,  R. Müller,  M. Kießling

 Nach drei Vorbereitungsspielen (1:4 gegen SpG Schönau Berzdorf,1:5 gegen Bertsdorfer SV 1. und 2:2 gegen SC Großschweidnitz/Löbau 2) startete unsere Elf mit der 1. Pokalrunde auswärts beim Bertsdorfer SV 2., die Mannschaft belegte in der wegen Corona abgebrochenen Vorsaison in der 1.KK den 1. Platz.

Personell gab es in unserem Team während der Sommerpause einige personelle Veränderungen. Beim ersten Pflichtspiel der neuen Saison mussten verletzungsbedingt bzw. Urlaub einige Spieler ersetzt werden.

Bereits in der 14.min konnte J.M. Mayer einen Freistoß von der Strafraumgrenze direkt in die Maschen des gegnerischen Tores zur 1:0 Führung setzen. Das gab unserem Spiel Sicherheit. Aus einer sicheren Abwehr wurden immer wieder schnelle Konter gefahren. Nur eine Minute später erzielte der gleiche Spieler nach einem Konter über rechts nach einer flachen Eingabe durch M. Scheffler das 2:0. Die nächste Riesenchance für unsere Elf gab es in der 25.min, als je einmal die Latte bzw. der Pfosten einen weiteren Treffer für unsere Mannschaft verhinderte. T. Drößler erzielte in der 29.min mit einem 30m-Schuß das 3:0 und sorgte damit für einen klaren Zwischenstand. Weitere Chancen für unsere Elf blieben leider ungenutzt. Einzig nennenswerte Chance des Heimteams war ein Kopfball in der 33.min, der aber knapp am Tor vorbei ging.

Nach dem Seitenwechsel ließ unsere Elf das Spiel etwas ruhiger angehen, konnte aber durch R. Müller in der 63.min das 4:0 erzielen. Die Heimelf bemühte sich in der Folgezeit um den Anschlusstreffer, scheiterte aber immer wieder in guter Situation. M. Poley hätte den Sack endgültig zumachen können (77.min), als er allein auf das gegnerische Tor zusteuerte, der TW aber durch eine Blitzreaktion parieren konnte. Nach einem Freistoß in der 83.min war der kurz zuvor eingewechselte M. Kießling zur Stelle und erzielte aus dem Gewühl heraus das 5:0. Nur drei Minuten später gelang dem Heimteam nach einem Konter der Ehrentreffer. In den restlichen Spielminuten verwaltete unsere Elf das Ergebnis und für Bertsdorf ergab sich noch die ein oder andere Chance, die aber ungenutzt blieb.

Mit einer insgesamt guten spielerischen und kämpferischen Leistung zog unsere Mannschaft in die nächste Pokalrunde ein.

Am kommenden Wochenende ist dann Punktspielstart mit einem Heimspiel am Sonntag 14.00 auf dem Kummersberg gegen Großschönau.

Die SpG spielte in folgender Besetzung:  Liersch – Prettke, Pfitzmann, Felske, Wünschmann – Müller, Geisthardt (Hänsch, Heine),  Mayer, Scheffler – Poley, Drößler (Kießling)