ESV Lok Zittau Die Macht vom Kummersberg

::

                                                                                                                                                              

        

 

************************************************************************************************************************************************************************************

Ergebnisse vom 16./17.11.2019

                        

Männer  Kreisliga  Staffel 2

SpG ESV Lok Zittau – FSV Oderwitz 2. 

1:2 (0:1)

Torschütze:                            G. Deszcz

Trotz einer starken Leistung im Nachholespiel gegen Oderwitz konnte unsere Mannschaft erneut keine Punkte einfahren. Personell wurde unser Team durch zwei Seniorenspieler verstärkt, denn erneut standen wieder mehrere Spieler nicht zur Verfügung (8). Nach den schwachen drei Auftritten in den letzten Wochen ging unsere Mannschaft motiviert ins Geschehen. Aber bereits in der 12.min der erneute Rückschlag. TW Postler konnte zweimal parieren, aber beim dritten Schussversuch trudelte der Ball dann letztendlich über die Linie. Von diesem frühen Rückstand ließ sich Zittau aber nicht beeindrucken. In der Folgezeit fand man immer besser ins Spiel und vor allem der Willen stimmte. In der 20.min hatte M. Scheffler den Ausgleich auf dem Fuß, als er allein vor dem gegnerischen Gehäuse auftauchte, aber neben das Tor schoß. Bereits eine Minute später die nächste Torchance, aber Oderwitz konnte auf der Linie klären.

Einen Schuss von T. Stefanek konnte der gegnerische TW in der 27.min gerade noch zur Ecke klären. Einzig nennenswerte Gästechance war ein Schuss auf das Zittauer Gehäuse, den TW Postler aber über die Querlatte lenkte.

Unsere Mannschaft trat in der II.HZ an, den Rückstand schnell auszugleichen.

Kämpferisch konnte man voll überzeugen, aber spielerisch schlichen sich Unachtsamkeiten ein. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld führte zu einem Gästekonter und zur 2:0 Führung (67.). Trotzdem gab sich unser Team nicht geschlagen und versuchte den Gegner immer wieder unter Druck zu setzen. In der 75.min konnte sich T. Stefanek von seinem Gegenspieler lösen, wurde aber von diesen am Schussbein getroffen. Eigentlich Elfmeter, aber kein Pfiff.

Oderwitz zog sich in den letzten Spielminuten zurück und unsere Mannschaft rannte weiter an. In der 90.min dann doch noch Elfmeter für Zittau. G. Deszcz kam im Strafraum zu Fall. Der SR entschied diesmal auf Elfmeter. Der Gefoulte verwandelte zum 1:2. Bei diesem Spielstand blieb es aber, denn Sekunden später pfiff der gut amtierende SR die Partie ab.

Trotz  einer starken kämpferischen und einer spielerischen Steigerung gegenüber den letzten Begegnungen konnten erneut keine Punkte eingefahren werden. Nun gilt es in der zwei letzten Spielen vor der Winterpause an die diesmal gezeigte Leistung wieder anzuknüpfen.

Zittau spielte in folgender Besetzung: Postler – Ott,Skorupa,Felske,Pohl (Brendler) – Däblitz ( Teichert),Deszcz,Suleiman,Strupp –                                                                    Scheffler(Strozynski),Stefanek


B-Jugend  Kreisliga

SpG Oberseifersdorf –SpG Gebelzig 

0:5 (0:3)

Erneut musste unsere Mannschaft in Unterzahl antreten und verlor gegen einen unmittelbaren Tabellennachbarn zu Hause deutlich.


C-Jugend  Kreisliga

SpG VfB Zittau – SpG Oppach   

10:0 (2:0)

Torschützen: D. Fusinski    3x, T. Kühnel      2x, M. Skorupa  2x, Ph. Neumann, F. Papritz  2x

Nachdem am Vortage die zwei unmittelbaren Kontrahenten auf den Staffelsieg sich 1:1 trennten, konnte unsere Mannschaft mit diesem deutlichen Sieg die Tabellenführung übernehmen und sich auch im Punktverhältnis einen Vorsprung erarbeiten. Von Beginn an bestimmte unsere Elf das Spielgeschehen und setzte den Gegner unter Druck. Chancen wurden mehrere herausgespielt, aber im Abschluss war man zu ungenau. Die Gäste konnten sich immer wieder aus der Umklammerung befreien, direkte Torgefahr wurde aber nicht ausgestrahlt. So dauerte es bis zur 32.min, ehe D. Fusinski die hochverdiente Führung erzielte. Bereits zwei Minuten später erzielte Ph. Neumann mit einem 20m-Schuss die 2:0 Halbzeitführung. In der II.HZ ging es wieder nur in eine Richtung. Bei den Gästen schwanden mit zunehmender Spieldauer die Kräfte und unsere Elf legte weiter in eine Richtung los. In der 41. Min erhöhte T. Kühnel auf 3:0 und  nur zwei Minuten später fiel das 4:0 durch F. Fusinski. Damit war das Spiel faktisch entschieden. Weitere Tore, alle gut herausgespielt folgten, zum auch in dieser Höhe verdienten Endstand. Das am Ende wiederum die zu Null stand war einer famosen Rettungstat von L. Kahlich zu verdanken. Ein Ball, der auf das leere Zittauer Tor trudelte wurde von ihm mit starkem Einsatz auf der Torlinie noch gerettet.


E-Jugend  Kreispokal  Achtelfinale

SpG Großschönau – ESV Lok Zittau 

0:7 (0:5)

Torschützen: M. Skorupa   2x, K. Malkiewicz  2x, J. Hirche   2x, M. Härtelt

Bereits in der 5. Min ging unsere Mannschaft in Führung und konnte bis zur Halbzeitpause auf 5:0 davon ziehen. Zwei Treffer in der zweiten Spielhälfte wurden noch nachgelegt zum deutlichen Erfolg und damit zum Einzug ins Pokalviertelfinale.

 

                

**********************************************************************************************************************************************************************************************************

 Ergebnisse vom 07. – 09.11.2019

                     

Männer  Kreisliga Staffel 2

Eigenscher FV – SpG ESV Lok Zittau 

6:1 (2:1)

Torschütze:       E. Suleiman

Im dritten Spiel in Folge setzte es die dritte Niederlage für unsere Mannschaft.

Und das immer gegen Mannschaften, die in der Tabelle hinter unter uns platziert sind. Eine Entspannung in der Personalsituation war auch diesmal nicht gegeben. Erneut standen 6 Spieler nicht zur Verfügung. Um den Kader zu vervollständigen, erklärten sich zwei Seniorenspieler bereit, zu helfen. Die erste Einschußmöglichkeit besaß unsere Elf. Nach einem Eckball ging ein Schuss nur knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei. Aber fast im Gegenzug gelang der Heimelf die Führung. Aus einem Konter heraus erzielte der EVF in der 10.min die 1:0 Führung. Unsere neuformierte Mannschaft wirkte in der Folgezeit verunsichert und in der 16.min konnte TW Postler ein 20m-Schuss gerade noch an die Querlatte lenken. In der 27.min dann das 2:0 für den EFV nach einem präzise getretenen Eckball und einem platzierten Kopfball ins Zittauer Gehäuse. Im weiteren Verlauf fand unsere Mannschaft besser ins Spiel, ohne aber unmittelbare Torgefahr auszustrahlen. Fast mit dem Habzeitpfiff gelang E. Suleiman aus dem Gewühl heraus der Anschlusstreffer.

Nach der Kabinenpredigt merkte man unserer Elf an, dass man das Spiel noch drehen wollte. In der 48.min klatschte ein Kopfball von R. Müller an die Querlatte des generischen Gehäuses. Nun entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Unsere Mannschaft war am Ausgleich dran. In der 66.min aber die Ernüchterung, ein 15m-Flachschuß wurde noch abgefälscht und landete im Zittauer Tor. Die Heimelf witterte nun ihre Chance und nutzte diese mit einem Schuss in die kurze Ecke zum 4:1(70.min). Das Spiel war entschieden. Was unsere Truppe aber in den letzten 20 Minuten ablieferte, ist eigentlich unbegreiflich. Anstatt das Spiel im erträglichen Rahmen zu halten, öffnete man dem Gegner Tür und Tor zu weiteren zwei Treffern ((86./89. min). Die Mannschaft brach regelrecht in sich zusammen. Unbegreiflich. Damit kassierte man die nach 4 Jahren die höchste Niederlage in einem Punktspiel. Aus den letzten drei Spielen, wo man eigentlich punkten musste, erreichte man 0 Punkte und ein Torverhältnis von 3:13. Bedenklich. Und die folgenden drei Spiele werden auch nicht einfacher (Oderwitz 2., SpG Oppach, Lawalde). Gerade in den vorangegangenen Spielen machte sich die doch recht dünne Personaldecke bemerkbar. Der Ausfall von mehreren Stammspielern konnte nicht gleichwertig ersetzt werden. Jetzt gilt es die letzten drei Spiele vor der Winterpause noch ordentlich zu absolvieren und endlich auch wieder in die Erfolgsspur zurück zukehren. Das man es kann, hat man in den ersten 7 Spielen bewiesen.

Zittau spielte in folgender Besetzung: Postler – Ott,Pohl (Brendler),Müller,Skorupa – Pfitzmann,Däblitz,Mayer,Suleiman (Seifert)-                                                                     Scheffler (Hempel),Zedan


C-Jugend  Kreisliga

Schönbacher SV – SpG VfB Zittau 

0:2 (0:1)

Torschützen:   T. Kühnel, F. Mestenhauser

Das zweite Spitzenspiel hintereinander. Nachdem in der Vorwoche Herrnhut mit 3:0 bezwungen wurde, wollte man auch diesmal beim derzeitigen Tabellenführer punkten. Auf schwer bespielbaren Boden machte die Heimelf von Beginn an Druck, aber unsere Abwehr stand sicher. TW M. Golbs rettete mit zwei Superparaden einen frühen Rückstand für unsere Elf. Hinzu kam noch ein Pfostentreffer für Schönbach. Aber im Verlaufe des Spieles kam man besser mit dem kleinen Platz zurecht und nach schöner Vorarbeit von M. Skorupa war T. Kühnel in der 25.min zur Stelle und erzielte die 1:0 Führung. Nun entwickelte sich ein ausgeglichenes und kampfbetontes Spiel bis zur Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte wurde das insgesamt hohe Tempo des Spieles bei -behalten, beide Teams hatten ihre Tormöglichkeiten. Die beste für Zittau hatte T. Kühnel, als der SR nach einem Foulspiel im Strafraum auf den Punkt zeigte. Sein scharf getretener Ball ging aber weit neben das Gehäuse. So musste weiter um den Sieg gezittert werden. Aber jeder Spieler kämpfte und wollte unbedingt die drei Punkte mit nach Zittau nehmen. In der 62.min gelang dem eine Minute zuvor eingewechselten F. Mestenhauser mit einem Schuss aus dem Strafraumgewühl heraus das erlösende 2:0. Die Heimelf gab aber nicht auf und unsere Mannschaft kämpfte bis zur letzten Minute um jeden Ball und konnte am Ende über drei Punkte und die Tabellenführung jubeln.

Eine ganz starke kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft und erneut stand auch am Ende wieder die Null. Zwei Gegentore in insgesamt 6 Spielen zeugen von einer souveränen Abwehrleistung, aber auch gleichzeitig die 41 erzielten Treffer von einer sehr guten Torausbeute.


D-Jugend  Pokal

SpG VfB Zittau – ESV Lok Zittau 

0:12 (0:8)

Torschützen: R. Andersch       4x, C. Steiner       3x, E. Wilde, L. Buttig, J. Rönsch, T. Tresniak, O. Barsch

Unglückliche Konstellation im Pokal. Bereits frühzeitig trafen beide Zittauer D-Jugend-Teams aufeinander. Bereits zur Halbzeitpause war das Duell entschieden. Unsere D2-Jugend gab aber nicht auf und kämpfte bis zum Schlusspfiff weiter aufopferungsvoll.

 

D-Jugend  Kreisoberliga

ESV Lok Zittau – SC Großschweidnitz-Löbau

6:0 (2:0)

Torschützen: R. Andersch   3x, J. Rönsch  2x,T. Tresniak

Im letzten Punktspiel vor der Winterpause erneut ein deutlicher Erfolg unserer Mannschaft. Damit ist man in der Tabelle offizieller Herbstmeister und hat eine imponierende Bilanz. Bei 7 Spielen erzielte man 19 Punkte und ein Torverhältnis von 51:9. Glückwunsch.

 

D-Jugend  Kreisliga  Staffel 3

SpG VfB Zittau – SpG Hainewalde 

2:11 ( 0:6)

Torschütze:          L. Schubert   2x

Gegen den souveränen Tabellenführer musste unsere Mannschaft eine deutliche Niederlage hinnehmen. In der Tabelle ist man derzeit auf Platz vier angesiedelt mit Blick nach oben.


E-Jugend  Kreisoberliga

Holtendorfer SV- ESV Lok Zittau 

3:2 (2:1)

Torschütze:  J. Kummer  2x

Die dritte Niederlage hintereinander für unsere Jungs. Holtendorf ging in der 13.min in Führung, aber J. Kummer konnte in der 17.min ausgleichen.

Kurz vor der Pause gelang der Heimmannschaft die erneute Führung. Erneut  J. Kummer in der 34.min konnte den Ausgleich erzielen. Der Siegtreffer gelang Holtendorf in der 37.min. Am kommenden Wochenende hat unsere Mannschaft spielfrei und geht auf Tabellenplatz 5 in die Winterpause. Da ist auf jeden Fall noch Luft nach oben.


F-Jugend  Kreisliga  Staffel 3

ESV Lok Zittau – Bertsdorfer SV 

1:0

Letztes Spiel vor der Winterpause. Mit diesem Sieg festigte man den dritten Tabellenplatz und konnte den Vorsprung auf den Tabellenzweiten verkürzen.

 

 

**********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 03.11.2019


Altherren

FSV Oderwitz 02 - SpG ESV Lok Zittau

1  :  2 (0:0)

Torschützen: S. Brendler, S. Weber

Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche musste diesmal unbedingt wieder gepunktet werden, wollte man den Anschluss an die Plätze für die Meisterrunde nicht verlieren. Für das Jahr 2019 war es auch das letzte Spiel, die Fortsetzung der Serie ist erst im März des kommenden Jahres.

Oderwitz ging in der 50.min mit 1:0 in Führung. In der 59.min konnte S. Brendler zum 1:1 ausgleichen. Durch Verwandlung eines Elfmeters von S. Weber in der 71.min ging unsere Mannschaft in Führung und konnte das Ergebnis auch über die Ziellinie bringen. Damit rutschte man in der derzeitigen Tabelle wieder etwas nach oben.


E - Junioren (KL)

SpG SG Leutersdorf - SpG TSV Großschönau

6  :  9 (0:4)

Torschützen: S. Clemens 4x, T. Siegert 3x, F.C. Herbrich, F. Kuziemski


Samstag, den 02.11.2019


Herren

SpG ESV Lok Zittau - SpG ISG Hagenwerder

0  :  3 (0:1)

Nach der schwachen Vorstellung in der Vorwoche beim Tabellenletzten war gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn Wiedergutmachung angesagt. Diesmal traf man auf einen Gegner, gegen den man überhaupt noch kein Spiel bestritten hatte. Auch diesmal war wieder die Personaldecke recht dünn. Zwei Spieler stießen erst im Verlaufe des Spieles zum Kader und Neuzugang Tomasz Stefanek bestritt nach längerer Verletzungspause sein erstes Spiel für unsere Mannschaft.

Bereits in der 4.min hatte M. Hainke die Großchance zur Führung. Nach einer Flanke von Th. Ott verfehlte sein Kopfball nur knapp das gegnerische Gehäuse.

Beide Teams neutralisierten sich im weiteren Verlauf des Spieles überwiegend im Mittelfeld. Chancen auf beiden Seiten waren Mangelware. Dazu kam der schwer zu bespielbare Untergrund, was zu Standproblemen auf beiden Seiten führte. Nach einem Konter in der 40.min ,als ein Zittau die vorangegangene Situation wieder verbal auswerten musste, in seinem Rücken der Gegenspieler entwischte, zum Flanke kam und die Zuordnung in der Zittauer Hintermannschaft nicht stimmte, gelang den Gästen die 1:0 Führung, was gleichzeitig den Pausenstand bedeutete. In der 44.min hatte J. Hempel die Großchance zum Ausgleich als er allein auf das gegnerische Tor zusteuerte, der gegnerische TW aber reaktionsschnell parieren konnte.

Nach der Kabinenpredigt war unserer Elf anzumerken, dass man denn Rückstand wettmachen wollte. Die Gäste wurden unter Druck gesetzt, konnten sich aber immer wieder auf Grund ungenauer Zuspiele befreien und Konter fahren. Ein Kopfball von R. Müller ging nur knapp über das gegnerische Gehäuse und zwei Schussversuche von Zittau blieben in der Mauer hängen, wobei der zweite Schuss mit der Hand abgewehrt wurde (der Arm lag nicht am Körper an). Langsam lief unserer Elf die Zeit davon, die beiden Einwechslungen in der  56.min brachten noch einmal neuen Schwung in unser Spiel, aber Treffer wollte einfach keiner fallen. Die Gäste spielten weiter auf Konter und nach einem Freistoß von rechts konnte ein Gästespieler in der 82.min zum 2:0 einköpfen. Erneut stimmte die Zuordnung in unserer Abwehr nicht. Ein erneuter Konter in der 86.min führte zum spielentscheidenden 3:0.

Damit kassierte unsere Mannschaft in dieser Punktspielsaison ihrer erste Heimniederlage und dies wiederum gegen ein in der Tabelle hinter uns platziertes Team. Zwei Niederlagen in Folge lassen die bisher gute Ausgangssituation etwas verbleichen. In den folgenden Spielen müssen nun wieder die alten Tugenden in die Waagschale geworfen werden, sprich Kampfgeist und bessere Chancenverwertung.

Zittau spielte in folgender Besetzung:

Postler – Skorupa.Felske,Pohl,Ott (Hampala) – Däblitz,Müller,Hainke,Suleiman – Hempel (Stefanek),Zedan (Pfitzmann)


B - Junioren

SpG SG Rotation Oberseifersdorf - SpG FSV Oderwitz 02

2  : 2 (2:2)

Torschütze: R.Heine 2x

Die Gäste führten durch Treffer in der 15. und 19.min bereits mit 2:0. In der 22.min gelang R. Heine der Anschlusstreffer und der gleiche Spieler erzielte mit seinem zweiten Trefferin diesem Spiel in der 29.min den 2:2 Ausgleich.

In der II.HZ gelang beiden Teams kein weiterer Treffer.


C - Junioren

SpG VfB/ESV Lok Zittau - SpG Herrnhuter SV 90

3  :  0 (3:0)

Torschützen: F. Papritz 2x, D.Fusinski

Spitzenspiel in der KL Staffel 2. Beide noch ungeschlagenen Teams trafen aufeinander. Von Beginn setzte unsere Elf die Gäste unter Druck und erarbeitete sich gute Chancen. Speziell lang geschlagene Bälle stellten die gegnerische Hintermannschaft immer wieder vor Probleme. In der 11.min konnte F. Papritz einen zu kurz abgewehrten Ball mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze zur Führung verwandeln. Nach einem Eckball in der 14.min war der gleiche Spieler per Kopf zum 2:0 erfolgreich. Auch in der Folgezeit weitere gute Einschussmöglichkeiten für unsere Elf. Zweimal hintereinander scheiterte man am besten gegnerischem Spieler auf dem Platz, dem TW. Als die Herrnhuter Abwehr erneut den Ball zu kurz aus dem Strafraum abwehrte, versenke D. Fusinski diesen zum 3:0 in die Maschen. Im weiteren Verlauf konnten die Gäste dann Gleichwertigkeit im Spiel erzielen, aber eigentliche Torgefahr kam für unsere Elf nicht auf. Die Abwehr stand sicher und der Gegner wurde bereits im MF zum Zweikampf gestellt.

In der II.HZ hatten sich die Gäste besser auf  das Zittauer Spiel eingestellt. Trotzdem konnte man sich immer weitere Chancen erarbeiten. So klatschte u.a. einen 20m-Schuss Ph. Neumann ans Lattenkreuz. Unsere Abwehr stand weiterhin sicher und lies nur noch eine Chance für Herrnhut zu, die aber nicht genutzt wurde. Ein am Ende verdienter Erfolg im Spitzenspiel, der bei besserer Chancenverwertung auch noch deutlicher ausfallen hätte können.

Nun geht es am nächsten Wochenende nach Schönbach zum nächsten Spitzenspiel, denn auch der Gastgeber hat bisher alle seine Spiele erfolgreich bestritten.


D - Junioren

SpG Schönbacher FV - ESV Lok Zittau

3  :  6 (0:3)

Torschützen: R.Andersch 2x, C. Steiner, J. Rönsch 3x

Nachdem man in der 36.min bereits mit 4:0 in Führung lag, konnte die Heimmannschaft in der 46. min den Anschlusstreffer erzielen. Bis zum Schlusspfiff gelangen jeder Mannschaft noch zwei Treffer, am deutlichen Auswärtserfolg änderte das aber nichts.

Am kommenden Wochenende bestreitet unsere Mannschaft das letzte Spiel der erste HS gegen SC Großschweidnitz-Löbau.


E - Junioren (KOL)

FC Oberlausitz Neugersdorf - ESV Lok Zittau

2  : 0 (1:0)

Neugersdorf ging in der 14.min mit 1:0 in Führung und fast mit dem Schlusspfiff gelang der Heimmannschaft noch das 2:0. Die zweite Niederlage in Folge für unser Team, in der Tabelle bleibt aber alles eng zusammen.


F - Junioren

Herrnhuter SV - ESV Lok Zittau

0 : 1 

Vor dem letzten Spiel der Hinrunde liegt unsere Mannschaft derzeit auf Platz der Tabelle



Donnerstag, den 31.10.2019


E - Junioren (KL)

SpG TSV Großschönau - SpG FSV 1990 Neusalza-Spremberg 

10 : 8 (5:3)


Dienstag, den 29.10.2019


D - Junioren (Kreispokal)

SpG SC B/W Obercunnerdorf  -  SpG VfB/ESV Lok Zittau 

 

0 : 7 (0:5)

Torschützen: M.Köylü, J. Hampel, D. Blasche, J. Nowack

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 27.10.2019


Altherren

SpG ESV Lok Zittau - FC Oberlausitz Neugersdorf

0 : 6 (0:4)

Die Gäste gingen bereits in der 8.min in Führung und konnten diese bis zur Pause auf 4:0 ausbauen. Auch in der II.HZ gelang unserer Mannschaft kein Treffer, Neugersdorf legte aber zwei weitere Tore nach. Eine hohe Heimniederlage gegen ein Spitzenteam dieser Spielklasse.


B - Junioren

SpG Holtendorfer SV – SpG Oberseifersdorf 

5 : 2 (1:2)

Torschützen:   F. Herrman, C. Ehrentraut

Unsere Jungs gingen in der 8.min durch F. Herrmann in Führung, Holtendorf glich in der 33.min aus. Fast mit dem Pausenpfiff gelang C. Ehrentraut die erneute Führung für unsere Elf. In der II.HZ gelangen Holtendorf dann noch drei Treffer.

 


Bambinis

Freundschaftsturnier im Westparkstadion

mit anschließender Eltern-Kind-Sportstunde

Bilder: 

1 2 3
















 

1 2 3


Samstag, den 26.10.2019


Herren

Ostritzer BC - SpG ESV Lok Zittau

4  :  2 (3:1)

Torschützen:  G. Deszcz, M. Scheffler

Nach der starken Leistung in der Vorwoche musste unsere Elf diesmal zum Ostritzer BC reisen. Die Heimelf als derzeitiges Tabellenschlusslicht hatte bisher lediglich 2 Punkte auf ihrer Habenseite. Von der Papierform eigentlich eine lösbare Aufgabe für unser Team, trotz erneuter personeller Engpässe.

Wieder standen insgesamt 6 Spieler aus dem Kader nicht zur Verfügung.

Unsere Mannschaft legte gut los und beherrschte den Gegner in der Anfangsphase. In der 10.min wurde G. Deszcz im gegnerischen Strafraum angespielt und dessen Schuss landete nach einer Zwischenberührung eines Ostritzer in den Maschen. In der 19.min die nächste Großchance für Zittau, nach einem Konter flankte E. Suleiman präzise in den Strafraum, M. Scheffler kommt an den Ball und hat das leere Tor vor sich, trifft aber nur das Außennetz.

Diese vergebene Chance war für die Heimelf ein „Wachrüttler“. Mit einem Sonntagsschuss auf 25m gelang ihnen mit dem ersten Angriff der Ausgleich.

Plötzlich war unsere Mannschaft verunsichert. Nur zwei Minuten später ein unnötiger Ballverlust im MF, die Aufteilung in der Abwehr stimmte nicht und Ostritz sagte Danke 2:1. In der 30.min der nächste Schock, nach einem Konter konnte ein Ostritzer an der Torauslinie ungehindert nach innen passen und wieder stand ein OBC-Spieler sträflich ungedeckt und konnte vollenden. In der Folgezeit entwickelte sich das Spiel überwiegend im Mittefeld, bis zur 42.min, als S. Pfitzmann nach gutem Zuspiel vor dem gegnerischen TW auftauchte, aber nicht mehr präzise genug zum Abschluss kam.

Nach Pausenpredigt versuchte unsere Elf wieder ins Spiel zu finden und erhöhte den Druck auf den Gegner. Nach guter Flanke war M. Scheffler in der 60.min zur Stelle und konnte auf 2:3 verkürzen. Nach dem Anschlusstreffer kehrte die anfängliche Nervosität bei der Heimelf wieder ein. Aber unsere Mannschaft machte es an diesem Tage dem Gegner leicht zu Toren zu kommen. Ein katastrophaler Abspielfehler ermöglichte den OBC in der 66.min den alten Torabstand wieder herzustellen. Mit einem Lupfer über den TW erzielte der Oldie der Heimelf seinen zweiten Treffer. In der Folgezeit bemühte sich unsere Mannschaft zwar um Resultastsverbesserung, Zählbares sprang aber nicht mehr heraus. Die tapfer kämpfenden Gegner konnten nach ihrem ÜL-Wechsel den ersten Saisonsieg einfahren und somit näher an das unter Tabellendrittel heranrücken. Für unsere Elf bleibt die bittere Erkenntnis, diesmal drei Punkte verschenkt zu haben und somit ins gesicherte MF der Tabelle zu klettern. Fakt ist, der Gegner wurde an diesem Tage unterschätzt und dafür gab es die Quittung. Jetzt gilt es aus diesem Spiel die richtigen Schlüsse zu ziehen und im nächsten Heimspiel die Scharte hoffentlich wieder auszumerzen.

Zittau spielte in folgender Besetzung: Hempel – Ott,Müller,Felske,Hampala – Pfitzmann(Strozynski),Däblitz,Teichert,Suleiman, Deszcz,Scheffler


E - Junioren

 ESV Lok Zittau  - SV Königshain

1  :  3 (1:2)

Torschütze:             K. Malkiewicz

Bereits in der 1.min ging unsere Mannschaft durch K. Malkiewicz in Führung. Die Gäste konnten aber noch vor der Pause das Spiel drehen und zwei Minuten vor Schluss die Entscheidung erzielen. Gegen Köngishain war es bereits die zweite Niederlage in dieser Saison, bereits im Hinspiel hatte man ebenfalls mit 4:6 verloren. In der Tabelle liegen alle 5 Mannschaften fast gleich auf, lediglich durch einen Punkt bzw. das Torverhältnis getrennt.


F - Junioren

 ESV Lok Zittau  - FC Oberlausitz Neugersdorf

1 : 0

Im Spiel zweier Tabellennachbarn ein Heimsieg für unsere Jungs.

Durch den Rückzug der Spvgg Ebersbach aus dem Spielbetrieb wurde die bisherigen Ergebnisse gegen diese Mannschaft annulliert und unsere Mannschaft bleibt bei 12 Punkten auf Platz drei stehen.

 
 
 
 
 

*******************************************************************************************************************************************************************************

Ergebnisse vom 19.10.2019


Männer  Kreisliga  Staffel 2

 

SpG ESV Lok Zittau – SV Neueibau 2.  3:2 (1:1)

 

Torschützen:                 G. Deszcz

                                      W. Wüschmann

 

Nach drei Wochen Pause (Spielausfall in Oderwitz,Pokal) empfing unsere Mannschaft zum nächsten Heimspiel den derzeitigen Tabellendritten, den SV Neueibau 2. Die Gäste mit insgesamt 23 erzielten Treffern ein überaus treffsicheres Team. Personell standen mehrere Spieler nicht zur Verfügung

(Pfitzmann,Postler,Skorupa,Teichert,Mustu) und so halfen drei Seniorenspieler, den Kader zu vervollständigen. (Strupp,Weber,Brendler) Nach bisher drei Unentschieden, sollte diesmal der erste Dreier zu Hause eingefahren werden.

Aber bereits in der 2.min musste unsere Elf einen Rückschlag hinnehmen. Ein, eigentlich als Flanke gedachter 35m-Schuss, senkte sich ins Zittauer Gehäuse zur frühen Gästeführung. In der Folgezeit machten die Gäste weiter Druck und stellten unsere Hintermannschaft immer wieder vor Probleme. Erst nach ca. 15 Minuten konnte sich unsere Elf etwas befreien und versuchte besser ins Spiel zu finden. Tonangebend blieben aber weiter die Gäste. Außer zwei Schussversuchen für Zittau gab es nicht Erwähnenswertes. Nach Zuspiel von M. Scheffler setzte sich G. Deszcz in der 30.min im 1:1 gegen seinen Gegenspieler durch und konnte zum Ausgleich einschießen. Ab diesem Zeitpunkt lief das Spiel der Kummersberg-Kicker besser. Beide Teams neutralisierten sich meistens im MF, so das weitere Chancen Mangelware blieben.

In der II.HZ konnte unsere Elf dann Ausgeglichenheit im Feldspiel erreichen und sich gute Einschußmöglichkeiten erarbeiten, die aber ungenutzt blieben. Bei ihrem schnell vorgetragenen  Kontern musste unsere Hintermannschaft aber immer wieder auf der Hut sein. Zum Matchwinner sollte der in der 79.min eigewechselte W. Wünschmann werden. Mit seinem ersten Ballkontakt konnte er die Zittauer Führung in der 79.min erzielen, als er von einem „Stockfehler“ des gegnerischen Verteidigers profitierte. Die Gäste schlugen aber zurück. In der 85.min gelang ihnen der Ausgleichstreffer. Aber die Lok wollte an diesem Tage unbedingt die 3 Punkte. Fast mit dem Schlusspfiff war erneut W. Wünschmann zur Stelle und konnte eine Eingabe von G. Deszcz zur umjubelten Führung einschieben und damit den erhofften ersten Dreier in einem fairen KL-Spiel auf dem Kummersberg in dieser Saison sichern.

Somit konnte sich unsere Mannschaft im Mittelfeld der Tabelle weiter festsetzen. Die nächsten Spieltage gegen Ostritz, Hagenwerder, Eigenschen FV

und Oderwitz  2. werden nun Richtungsweisend sein. Ein Dank nochmal an unsere Seniorenspieler, die sich uneigennützig zur Verfügung stellten.

 

 

Zittauer spielte in folgender Besetzung:

 

Strupp – Ott,Pohl,Felske,Hampala – Mayer (Suleiman),Däblitz,Scheffler,

               Müller – Hempel (Wüschmann),Deszcz(Weber)  


B-Jugend  Kreisliga

 

SpG Oberseifersdorf – Spvgg Ebersbach  7:0 (3:0)

 

Torschützen:                    J. Wächter

                                         J. Förster

                                         F. Herrmann

                                         B. Böhmer

 

Nach der zuletzt deutlichen Heimniederlage konnte sich unsere  B-Jugend mit einer konzentrierten Leistung einen hoch in dieser Höhe verdienten Erfolg erkämpfen und sich im Mittelfeld der Tabelle platzieren.

 

Ergebnisse vom 02. – 05.10.2019


Senioren  Kreisliga  Staffel Süd

 

Spvgg Ebersbach – SpG ESV Lok Zittau  0:4 (0:1)

 

Torschützen:         P. Strozynski  2x

                              A. Jensen

                              M. Jarling

 

Nachdem unsere Senioren aus den letzten drei Spielen nur einen Punkt erspielen konnten, gelang nun endlich wieder ein Dreier, diesmal in einem Freitagabendspiel. Unsere Elf ging in der 25.min durch P. Strozynski mit 1:0 in Führung. Kurz nach der Pause (41.min) war der gleiche Spieler zum 2:0 erfolgreich. A. Jensen in der 70.min und M. Jarling in der 78.min rundeten mit ihren Toren den deutlichen Auswärtserfolg ab.


D-Jugend  Kreisoberliga

 

NFV GW Görlitz II – ESV Lok Zittau  1:12 (1:10)

 

Torschützen:              R. Andersch      4x

                                   J. Rönsch     3x

                                   L. Buttig    2x

                                   E. Wilde      2x

                                   O. Barsch

 

Unsere Mannschaft legte wie die Feuerwehr los. Bereits in der 1.min ging man in Führung und baute diese bis zur Halbzeitpause auf 10:1 aus. Mit dem sicheren Erfolg im Rücken ging man die II.HZ etwas ruhiger an und konnte einen hohen 12:1 Auswärtserfolg feiern, was im Moment den 1. Tabellenplatz bedeutet.

 


D-Jugend  Kreisliga  Staffel 3

 

SpG VfB Zittau – FSV Oderwitz   6:2 (1:2)

 

Torschützen:                   J. Nowack      2x

                                       J. Venzke        2x

                                       H. Faulhaber

                                       M. Köylü

 

Zur Halbzeitpause lag unsere Mannschaft noch mit 1:2 im Rückstand. In der II.HZ konnte man das Spiel aber noch drehen und einen deutlichen 6:2 Erfolg herausschießen.


E-Jugend  Kreisoberliga

 

ESV Lok Zittau – Holtendorfer SV  3:2(1:1)

 

Torschütze:                         K. Malkiewicz   3x

 

Ein spannendes Spitzenspiel. Zittau ging in der 8.min in Führung. Die Gäste konnten aber in der 14. und 30.min das Spiel drehen und gingen mit 2:1 in Führung. In der 37.min gelang unserer Mannschaft der Ausgleich und der Torschütze vom Dienst erzielte in der 43.min das 3:2. Unsere Mannschaft verzeichnete noch 3 Latten bzw. Pfostentreffer.

 

FSV Oderwitz – ESV Lok Zittau   1:1 (1:0)

 

Torschütze:             K. Malkiewicz

 

Drei Tage später das nächste Spitzenspiel für unsere Mannschaft. Oderwitz ging in der 4.min in Führung, aber erneut K. Malkiewicz konnte in der 47.min seinen Treffer zum Ausgleich erzielen.

Vor der nun anstehenden Pause hat sich in der KOL mit Oderwitz, Lok Zittau und Holtendorf eine Dreierspitzengruppe gebildet.


F-Jugend  Kreisliga  Staffel 3

 

ESV Lok Zittau – SG Leutersdorf    1:0

   


Sonntag, den 29.09.2019


Altherren

SpG ESV Lok Zittau - TSV Großschönau

1 : 1 (1:0)

Torschütze:      St. Jarling

Unsere Senioren gingen in der 27.min durch einen Treffer von S. Jarling in Führung. Großschönau konnte durch den früheren KL-Torjäger T. Baer in der 72.min ausgleichen. Damit rutschte unsere Mannschaft in der Tabelle auf Platz 10 ab, aber die Plätze 3 – 10 trennen nur jeweils drei Punkte.


C - Junioren (Kreispokal)

SpG SV Schönau-Berzdorf - SpG VfB/ESV Lok Zittau

1 : 8 (1:4)

 

Torschützen:                D. Fusinski     2x

                                     T. Kühnel   3x

                                      F. Papritz

                                      Ph. Neumann

                                      ET

Zur Pokalausscheidungsrunde musste unsere Mannschaft nach Schönau Berzdorf  reisen, Anstoßzeit Sonntag 13.00.

Nach der schwachen Vorstellung in der Vorwoche war Wiedergutmachung angesagt. Von Beginn bestimmte unsere Mannschaft das Spielgeschehen.

In der 5.min klatschte ein 25m-Schuss von F. Papritz an die Latte. In der 8.min gelang D. Fusinski nach Vorlage von T. Kühnel die Führung. Die nächste Großchance in der 12.min., D. Fusinski entwischt seinem Gegenspieler,

scheitert aber am gut reagierenden TW. Der wohl schönste Treffer des Tages in der 13.min. L. Kahlich legt einen Freistoß nach rechts außen auf Ph. Neumann und dieser „hämmert“  das Ledervon halb rechts in die Maschen. Ein 20m-Schuss von F. Papritz in der 17.min sorgt für die 3:0 Führung und T. Kühnel gelingt nach schönem Zusammenspiel das 4:0 in der 20.min. Fast mit dem Pausenpfiff gelingt der Heimelf nach einer Ecke der Ehrentreffer.

Durch Tore von M. Golbs nach einem Sololauf und anschließenden platzierten Schuss und T. Kühnel mit einem Schuss von der Strafraumgrenze erhöht Zittau auf 6:1. Nach einem Eigentor nach einem Konter fällt das 7. Zittauer Tor. Letztendlich D. Fusinski setzt mit seinem Treffer den Endpunkt zum deutlichen Auswärtssieg und damit zum Einzug in die nächste Pokalrunde.


E - Junioren (Kreispokal)

SpG TSV Großschönau - Holtendorfer SV 2.

09:00 Uhr

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Samstag, den 28.09.2019


Herren

 SpG ESV Lok Zittau - TSV 1861 Spitzkunnersdorf

2 : 2 (0:2)

 

Torschützen:                        S. Pfitzmann

                                             A. Felske

 

Erneut war die Spielerdecke bei unserer Mannschaft recht lückenhaft.

Kurz vor dem Spiel füllte sich aber der Kader noch. Trotzdem waren Umstellungen erneut erforderlich.

Bereits in der 7.min die erste Großchance für unsere Elf, einen Kopfball von G. Deszcz konnte der Gäste TW gerade noch zur Ecke klären. In der 15.min landete  ein Schuss von der Außenlinie am Außennetz von Spitzkunnersdorf.

Nach einem Ballverlust im MF durch die Heimelf, spielten die Gäste einen schnellen Konter und mit einem schönen Doppelpaß gelang die Führung.

Irgendwie lief das Spiel in Folgezeit an unserer Mannschaft vorbei. Spitz spielte weiter auf  Konter, die immer wieder für Gefahr sorgten. Nach einem abgewehrten Eckball gelang den Gästen mit einem 25m Schuss ins Dreiangel der nächste Treffer in der 36.min. Bis zur Halbzeit ergaben sich für beide Teams keine weiteren Torgelegenheiten.

Nach der Pause merkte man unserer Elf zwar an, dass sie das Resultat noch korrigieren wollte, aber vieles blieb Stückwerk. Weiterhin blieben ungenaue Pässe und Zuspiele auf der Tagesordnung. Das kämpferische Aufbegehren reichte aber nicht aus, da die Gäste sicher in der Abwehr standen und kaum Chancen zuließen. Der wohl schönste Spielzug des gesamten Spieles führte in der 79.min zum Anschlusstreffer. Ein Solo von M. Teichert mit anschließendem Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr, konnte S. Pfitzmann überlegt mit einem Flachschuss verwandeln. Der Sekundenzeiger hatte gerade mal eine volle Umdrehung gemacht als es Freistoß für die Lok gab. Der platziert getretene Ball segelte in den Strafraum, den ersten Schussversuch konnte der TW noch abwehren, aber im Nachsetzen war A. Felske zur Stelle und verwandelte zum umjubelten Ausgleich. Der Gegner war nun sichtlich geschockt. Ein brutales Foulspiel eines Spitzkunnersdorfer von hinten in die Beine eines Lok-Spielers führte folgerichtig zur Roten Karte. Leider ließ sich ein Zittauer Wechselspieler daraufhin zu einer verbalen Attacke hinreisen und sah dafür ebenfalls Rot. Außer Hektik in den Schlussminuten passierte nichts mehr. Umso überraschender musste später im Spielbericht online festgestellt werden, dass der Spieler aus Spitz angeblich nur die G/R erhalten hatte.

Mindestens eine Handvoll Zeugen hatten gesehen, dass der SR glatt Rot zeigte.

Eine GK war bei dieser Situation nie gezeigt worden und für das rüde Foulspiel was man sogar als Dunkelrot bezeichnen konnte,  kann es nur Rot geben. Hinweise von Verantwortlichen des ESV wurden bis zum heutigen Tage vom SR ignoriert.

Lok spielte in folgender Besetzung:

Postler – Ott,Pohl,Felske,Wünschmann – Müller,Teichert(Strozynski),Hempel (Mayer),Pfitzmann - Scheffler (Matthes), Deszcz,


B - Junioren

 SpG SG Rotation Oberseifersdorf - SpG EFV Bernstadt/Dittersbach

1 : 8 (1:1)

Torschütze:            S. Hempel

Unsere Mannschaft ging in der 10.min in Führung und konnte bis zur Halbzeitpause die Partie noch offen halten. Aber ab der 60.min, beim Stande von 1:3 brach die Mannschaft völlig auseinander und kassierte eine hohe Heimniederlage gegen einen unmittelbaren Tabellennachbarn.

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Freitag, den 27.09.2019


F - Junioren 

SpVgg Ebersbach - ESV Lok Zittau

17:00 Uhr

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Sonntag, den 22.09.2019


Altherren

 SV Neueibau - SpG ESV Lok Zittau

8 : 2 (5:0)

Torschützen: M. Sellger, P. Strozynski

Gegen den Tabellenführer musste unsere Mannschaft eine deftige Niederlage hinnehmen und fiel damit ins Mittelfeld der Tabelle zurück.


E - Junioren (KOL)

  ESV Lok Zittau - Holtendorfer SV

verlegt auf 02.10., 17:00 Uhr

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Samstag, den 21.09.2019


Herren

 TSV Großschönau - SpG ESV Lok Zittau

2 : 2 (0:2)

Torschütze: Teichert 2x

Die nächste schwere Auswärtshürde für unsere Elf, man musste zum Tabellendritten nach Großschönau reisen. Personell mussten diesmal erneut einige Umstellungen vorgenommen werden.

Zu Beginn des Spieles kamen die Gegner besser in die Gänge. Zwei Weitschüsse sorgten für TW Postler aber für keine Gefahr und unsere Abwehr stand sicher. In der 15.min entwickelte sich aus einem Konter heraus die Zittauer Führung. M. Teichert zog von der Strafraumgrenze beherzt ab und sein platzierter Schuss landete im Tor. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. In der 45.min konnte unsere Mannschaft die Führung ausbauen. Erneut erzielte M. Teichert mit einem platzierten Schuss ins linke Eck seinen zweiten Treffer im Spiel.

In der II.HZ spielte unsere Elf mit der Führung im Rücken weiter konzentriert und lies Großschönau wenig Spielraum. Durch einen schmeichelhaften Elfmeter in der 76.min konnte Großschönau in der 76.min auf 2:1 verkürzen. Das Foulspiel geschah außerhalb des Strafraumes, aber nach Ansicht des SRA

innerhalb. So entschied der SR auf den Punkt. Ein unnötiger Ballverlust in der eigenen Hälfte kurz vor dem Strafraum ermöglichte der Heimelf mit einem platzierten Schuss ins Eck noch den 2:2 Ausgleich.

Fazit: Ein erneuter Punktgewinn gegen ein Spitzteam der KL, aber am Ende war sogar noch mehr möglich.

 

Zittau spielte in folgender Besetzung:

 

Postler – Skorupa,Pohl,Pfitzmann,Felske – Deszcz,Däblitz(Mayer),Müller,

                Ott – Teichert (Wüschmann),Suleiman (Matthes)

 


B - Junioren

SSV Germania Görlitz - SpG SG Rotation Oberseifersdorf

1 : 6 (0:4)

Torschützen: P. Heyne, S. Hempel 3x, F. Engemann

Nach zuletzt von zwei Niederlagen am Stück konnte unsere B-Jugend diesmal auswärts ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Und das diesmal recht deutlich.

Bereits nach 27 Minuten lag unsere Mannschaft mit 4:0 in Führung, was gleichzeitig auch den Halbzeitstand bedeutete.

F. Engemann erhöhte in der 52.min auf 5:0, ehe der Heimelf in der 54.min der

Ehrentreffer gelang. Ein Treffer von F. Herrmann in der 77.min setzte den Schlusspunkt zum verdienten Auswärtserfolg unserer Mannschaft.


C - Junioren  

SpG SV Ludwigsdorf 48 - SpG Zittau

1 : 3 (1:2)

Torschütze: T. Kühnel, F. Papritz 2x

Das bisher schwächste Saisonspiel gegen einen von Beginn an in Unterzahl spielenden Gastgeber. Bereits in der 5. Min ging unsere Elf durch T. Kühnel mit 1:0 in Führung. Wer gedacht hatte, dass dies der Beginn wieder für ein Torefestival sei, sah sich aber getäuscht. Trotz Unterzahl hielt die Heimelf dagegen und durch schnell vorgetragene Konter brachte man unsere Hintermannschaft immer wieder in Schwierigkeiten. Auch das 2:0 durch F. Papritz in der 21. Min brachte keine Sicherheit in unser Spiel. Viele Pässe landeten durch ungenaues Spiel immer beim Gegner, die immer wieder gefährlich vor unserem Gehäuse auftauchten. Nach einem Eckball in der 24.min gelang der Heimelf der verdiente Anschlusstreffer.

Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Während unsere Mannschaft spielerische Vorteile hatte, kam aber wenig Spielfluss zu Stande. In der 48.min zog F. Papritz mit einem platzierten Schuss aus 20 Meter ab und der Ball landete im rechten oberen Toreck. Gegen die tapfere kämpfende Ludwigsdorfer Mannschaft gelang aber in der Folgezeit kein Treffer mehr, obwohl Chancen zu weiteren Toren vorhanden waren.

Fazit der Begegnung, drei Punkte gewonnen, aber alles andere schnell abhaken und sich nun auf das Pokalspiel gegen Schönau-Berzdorf konzentrieren.

 


D - Junioren (KOL)

 ESV Lok Zittau - FV Eintracht Niesky

11 : 0 (4:0)

Torschützen: J. Rönsch 4x, E. Wilde 2x, R. Andersch, J. Brückner, J. Ranisch, E. Teuber, C. Steiner

Souveräner Auftritt der Kummersbergkicker gegen Eintracht Niesky! Mit der spielerisch besten Leistung der Saison ließen die D1-Junioren nichts anbrennen. Endlich haben wir umgesetzt, was in den vergangenen Trainingseinheiten konsequent geübt wurde. Zugegeben, wir hatten unseren Gegner aus Niesky stärker erwartet, die jedoch, erwischten offensichtlich einen rabenschwarzen Tag. Immer wieder kamen unsere Kicker mit schönen Spielzügen zum Torabschluss und zum Torerfolg. Bei unseren Gästen lief an diesem Tag nicht viel zusammen. Auch die Ergänzungsspieler fügten sich nahtlos ein, Positionswechsel konnten vorgenommen werden, ohne dass das Spiel in Stocken geriet! Fairerweise sollte bemerkt werden, dass die Gäste aus Niesky durchaus Chancen auf Tore hatten, zum Schluss jedoch regelrecht auseinander fielen!

Nächstes Wochenende haben wir spielfrei, da die Ausscheidungsrunde im Kreispokal ansteht und wir als Kreisoberligist ein Freilos haben.

Es spielten: Elias (1), Benjamin, Tobias, Oskar. Leon, Constantin (1), Joel (1), Robert (1), Edgar (2), Jalon (1) und Jonathan (4)

 


D - Junioren (KL)

SpG VfB/ ESV Lok Zittau - Bertsdorfer SV

2 : 8 (0:4)

Torschützen: J. Schmidt, J. Hampel


E - Junioren (KL)

 SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf - SpG TSV Großschönau

9  : 1 (4:1)

Torschütze: S. Clemens


F - Junioren 

ESV Lok Zittau - FSV Oderwitz 02

0 : 1


G - Junioren 

2. Bambinispielrunde

5. Platz

**************************************************************************************************************************

    Mittwoch, den 18.09.2019


E - Junioren(KOL)

 ESV Lok Zittau - FSV Oderwitz 02

3  :  2 (1:1)

Torschütze: K. Malkiewicz

Im Nachholespiel gelang unserer E-Jugend der erste Sieg. Spitzenreiter

FSV Oderwitz wurde mit 3:2 bezwungen. Die Gäste gingen in der 2.min in Führung, unsere Jungs glichen in der 16.min aus. In der 36.min die 2:1 Führung für Zittau, aber Oderwitz konnte in der 48.min erneut ausgleichen. Mit seinem dritten Treffer im Spiel gelang K. Malkiewicz in der 49.min der Siegtreffer

 

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Sonntag, den 15.09.2019


Altherren

 SpG ESV Lok Zittau - SpG SC Großschweidnitz -Löbau

1 : 2 (1:0)

Torschütze:          S. Brendler

Bereits in der 9.min ging unser Team mit 1:0 durch S. Brendler in Führung. Den Gästen gelang in der 59.min der Ausgleichstreffer und in der 68.min. sogar noch der Siegtreffer. Damit musste unsere Senioren in dieser Saison die erste Niederlage hinnehmen.

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Samstag, den 14.09.2019


Herren

 SpG ESV Lok Zittau - SV Reichenbach

1 : 1 (1:0)

Torschütze:                    J.M. Mayer

Im zweiten Saisonheimspiel empfing unsere Elf den SV Reichenbach, ein Team, welches aus der KL Staffel 1 in unsere Staffel gewechselt war. Für unser Team ein völlig unbekannter Gegner, hatte man bisher noch nie gegen diese Mannschaft ein Spiel bestritten.

Personell war unsere Mannschaft diesmal wieder gut aufgestellt.

Die Gäste setzten gleich in der 2. Min ein Achtungszeichen, ein Schuss klatschte an den Pfosten des Zittauer Tores. In der Folgezeit kam unsere Mannschaft besser ins Spiel. Folgerichtig fiel in der 12.min das 1:0 für unsere Elf. Nach einer flachen Eingabe von rechts in den gegnerischen Strafraum durch W. Skorupa konnte J.M. Mayer zur Führung einnetzen. Vom frühzeitigen Rückstand ließen die Gäste sich aber nicht beeindrucken und es entwickelte sich ein kampfbetontes, aber jederzeit faires KL-Spiel. In der 35.min die nächste sehr gute Zittauer Gelegenheit, der Kopfball von G. Deszcz strich nur knapp über das gegnerische Gehäuse. Die Gäste wirkten zwar spielerisch stark, aber unsere Abwehr konnte immer rechtzeitig klären, so dass Chancen Mangelware blieben.

Fast mit dem Pausenpfiff ergab sich durch J. Hempel die Chance auf 2:0 zu erhöhen, als er alleine auf das gegnerische Tor zusteuerte, aber sein Abschluss im Torschuss war zu unplatziert und ging neben das Gehäuse.

Nach der Pause erhöhten die Gäste ihren Druck und Folge dessen fiel in der 48.min der nicht unverdiente Ausgleich. Nach einem unnötigen Ballverlust am gegnerischen Strafraum spielte Reichenbach einen Konter geschickt aus und erzielte den 1:1 Ausgleich. Mit diesem Tor im Rücken bekamen die Gäste Oberwasser, bei unserer Elf riss der Spielfaden. Viele ungenaue Pässe und Zuspiele konnte Reichenbach immer wieder zu Kontern nutzen. In der 65.min zeigte der sehr gut agierende SR nach einem Handspiel im Zittauer Strafraum auf den Punkt. Zum Glück setzte der Schütze den Ball nur an den Pfosten und von diesem sprang er zurück ins Feld. Bis zum Schluss waren beide Teams um den Siegtreffer bemüht, zählbares sprang aber nicht mehr heraus. Am Ende ein etwas glücklicher Punktgewinn für unser Team.

Zittau spielte in folgender Besetzung: Postler – Skorupa,Felske,Pohl(Suleiman),Pfitzmann – Däblitz,Mayer,Deszcz,Mustu(Müller) – Hempel (Wüschmann),Hainke


B - Junioren

SpG SG Rotation Oberseifersdorf -SV BW Dt. Ossig

 3 : 5 (0:4)

Torschützen: S. Ibrahim, J. Wächter, F. Gubisch

Bereits zur Halbzeitpause lag unsere Mannschaft aussichtslos im Rückstand. In der II.HZ setzte man dann zur Aufholejagd an. In der 44., 59. und  66.min gelangen unserer Elf drei Treffer in Folge. Die Gäste konnten in der 70mnin das 5. Tor erzielen und damit den Sieg einfahren.


C - Junioren  

 SpG Zittau - SpG TSV 1891 Spitzkunnersdorf

10 : 0 (4:0)

Torschützen: F. Papritz  4x, L. Knaup   2x, M. Häusgen, T. Kühnel, M. Skorupa

Von der Tabelle her ein Spitzenspiel, am Ende wurde es aber ein deutlicher Erfolg für unsere Elf gegen einen tapfer kämpfenden und spielerisch über gute Ansätze verfügenden Gegner. Mit zwei Treffern in der 5. und 7.min eröffnete F. Papritz den Torreigen. T. Kühnel mit einem Sololauf in der 15.min erhöhte auf 3:0 und der kurz zuvor eingewechselte M. Häusgen erhöhte mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze in der 34.min auf 4:0.

Zwei Treffer von L. Knaup kurz nach der Pause erhöhten das Ergebnis auf 6:0.

In der Folgezeit machte unsere Mannschaft weiter Druck und erzielte bis zum Ende noch weitere vier Treffer. Damit wurde auch im dritten Punktspiel in Folge gepunktet und das Torverhältnis noch deutlicher gestaltet.


D - Junioren (KOL)

 GFC Rauschwalde - ESV Lok Zittau 

0 : 4 (0:3)

In Rauschwalde erwartete uns eine im Schnitt 1 Jahr jüngere Mannschaft! Unsere körperliche Überlegenheit sollte auch der Schlüssel zum Sieg sein. War die 1. Halbzeit spielerisch noch o.k., können wir mit Hälfte 2 überhaupt nicht zufrieden sein. Wir spielen nicht mehr miteinander, reiben uns in teilweise sinnlosen Zweikämpfen auf, spielen zu kompliziert. Dennoch ein verdienter Sieg gegen tapfer kämpfende Rauschwalder, die den Ehrentreffer mehrfach auf dem Fuß hatten.

Es spielten: Elias, Tobias, Konstantin, Oskar, Robert (K) (1), Benjamin, Edgar, Jalon, Mihat und Jonathan (3)

 


D - Junioren (KL)

SpG SG B/W Obercunnersdorf -  SpG VfB/ ESV Lok Zittau 

2 : 7 (0:6)

Torschützen: H. Faulhaber   3x, K. Matelski   2x, L. Schubert, M. Gedlich

Bereits zur Halbzeit führte unsere Mannschaft mit 6:0, ließ aber im zweiten Abschnitt nach und so konnte sich die zweite Spielhälfte mit 2:1 für die Heimmannschaft gestalten.


E - Junioren (KOL)

 ESV Lok Zittau - FC Oberlausitz Neugersdorf

4 : 4 (2:2)

Torschützen: K. Malkiewicz  3x, L. Rahnisch

Die Gäste gingen bereits in der 1.min mit 1:0 in Führung. K. Malkiewicz konnte mit zwei Toren in der 10. und 12.min die Führung für unser Team erzielen. Fast mit dem Pausenpfiff gelang Neugersdorf der Ausgleich.

In der 27. und 45.min erhöhte unsere Mannschaft durch Tore von K. Malkiewicz und L. Rahnisch auf 4:2. Die Gäste kamen aber wieder heran und erzielten in der Schlussminute den Ausgleich.

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Freitag, den 13.09.2019


E - Junioren (KL)

  FC Oberlausitz Neugersdorf 2. - SpG TSV Großschönau

5  :  3 (2:1)

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Sonntag, den 08.09.2019


C - Junioren  

SpG Hagenwerder -  SpG Zittau 

1 : 5 (1:2)

Torschützen: F. Papritz    2x, D. Fusinski, Ph. Neumann, M. Skorupa

Zwei erfolgreiche Teams des ersten Spieltages trafen in Hagenwerder aufeinander. Zittau ging bereits in der 2.min in Führung, als F. Papritz den gegnerischen TW auf dem falschen Fuß erwischte und sein 25m-Schuss in den Maschen landete. Der Heimelf gelang in der 14.min der Ausgleich, als unsere Hintermannschaft Abstimmungsprobleme offenbarte. D. Fusinski konnte Zittau in der 25.min wieder in Führung schießen. Obwohl mehrere gute Einschußmöglichkeiten vorhanden waren, blieb es bis zur Pause beim knappen, aber verdienten Vorsprung (u.a. Pfostentreffer durch M. Skorupa).

In der II.HZ bestimmte unsere Elf über weite Strecken das Spiel, es dauerte aber bis zur 56.min, ehe Ph. Neumann nach Zuspiel von F. Papritz von der Strafraumgrenze abzog und sein Schuss im gegnerischen Gehäuse einschlug.

Erneut ein platzierter Schuss von F. Papritz in der 62.min landete im gegnerischen Gehäuse zum 4:1. Den Schlusspunkt setzte M. Skorupa mit einem Kopfball zum 5:1 in der 67.min.

Ein am Ende deutlicher Auswärtssieg gegen einen sich tapfer wehrenden Gegner. Spielerisch blieben aber noch einige Wünsche offen, aber man merkt, so allmählich kommt die neu zusammengestellte Mannschaft in die „Gänge“.


E - Junioren (KL)

  FC Oberlausitz Neugersdorf 2. - SpG TSV Großschönau

verlegt 13.09.2019, 17 Uhr


G - Junioren

1. Bambini Spielrunde 

4. Platz

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Samstag, den 07.09.2019


B - Junioren

  SpG FV RW 93 Olbersdorf - SpG SG Rotation Oberseifersdorf

 5 : 0 (3:0)

Gegen den Staffelfavoriten musste unsere B-Jugend eine klare Niederlage einstecken. Olbersdorf hatte sich vor der Saison mit mehreren Spieler des VfB Zittau verstärkt und wurde seiner Favoritenrolle in diesem Spiel auch gerecht.

Erschwerend kommt für unsere Mannschaft die dünne Spielerdecke, so dass man in den ersten Spielen gerade ein spielfähiges Team auf die Beine bekommt.


D - Junioren (KOL)

 ESV Lok Zittau - VfB Weißwasser 1909

7 : 1 (3:1)

Torschützen: J. Rönsch  3x, O. Barsch, E. Wilde, B. Herrmann, H. Faulhaber

Unsere Gäste aus Weißwasser bestimmen die ersten Minuten. Nur schwer finden unsere D-Junioren ins Spiel. Das 1:0 erzielt Oskar durch einen schnellen Tempogegenstoß, stellt den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Auch das 2:0 durch Edgar fällt aus einem sehr schön ausgespieltem Konter.

Jetzt spielen wir gut mit, sind phasenweise die bessere Mannschaft. Gegen Ende der ersten Halbzeit kommt Weißwasser zum Anschlusstreffer. In dieser Phase verpasst Weißwasser den Ausgleich zu machen, vergibt 2-3 klare Chancen. So kommt es, wie es kommen muss und Jonathan kann noch vor dem Pausentee auf 3:1 erhöhen.

In der zweiten Halbzeit haben wir dann das Spiel klar im Griff, müssen schon eher die Weichen auf Sieg stellen. Gegen Ende werden unsere Jungs etwas unkonzentriert aber unser Gäste nutzen keine Ihrer Chancen.

Es spielten: Elias, Tobias, Jalon, Leon, Oskar (1), Edgar (1), Robert (K), Jonathan (3), Henry (1) und Benjamin (1)

Zum nächsten Punktspiel muss unsere Mannschaft nach Rauschwalde reisen.


D - Junioren (KL)

 SpG VfB/ ESV Lok Zittau - FV RW 93 Olbersdorf 

8 : 2 (4:1)

Torschützen: J. Nowak     2x, J. Venzke, K. Häber, L. Schubert, A. Riemer, J. Hampel


E - Junioren (KOL)

 SV Königshain - ESV Lok Zittau

6 : 4 (2:2)

 

Torschützen: K. Malkiewicz  2x, M. Skorupa, L. Ranisch

Bis zur Halbzeitpause konnte unsere Mannschaft das Spiel noch offen gestalten. In der II.HZ zog die Heimmannschaft innerhalb von 5 Minuten mit drei Toren davon. Unserem Team blieb nur noch der Anschlusstreffer in der 43.min.


F - Junioren

 ESV Lok Zittau - SpG TSV Großschönau

0 : 1 (4:5)

Knappe Heimniederlage für unsere neu formierte F-Jugend. Unsere F2 verliert in einem Testspiel gegen Großschönau mit 3:8.

 

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Freitag, den 06.09.2019


Altherren

SpG Herrnhuter SV - SpG ESV Lok Zittau

1 : 1(0:0)

Torschütze:                J. Hähnel

Auch im dritten Saisonspiel konnten unsere Senioren punkten. Diesmal musste man erneut auswärts bereits Freitagabend antreten. Herrnhut ging in der 65.min mit 1:0 in Führung. Unserer Elf gelang in der 71.min der Ausgleich durch J. Hähnel. Damit konnte man sich in der Tabellenspitze festsetzen.

*************************************************************************************************************

    Sonntag, den 01.09.2019


Altherren

SpG ESV Lok Zittau - FV RW 93 Olbersdorf

2  :  0 (1:0)

Torschützen: P. Strozynski, M. Schmidt

Nach dem Auswärtssieg in der Vorwoche, konnte unsere Elf auch im ersten Saisonheimspiel punkten. Fast mit dem Pausenpfiff ging unsere Mannschaft durch Verwandlung eines Elfmeters mit 1:0 in Führung. (P. Strozynski)

Th. Schmidt gelang in der 61.min das 2:0, was auch am Ende das Endresultat bedeutete.


D - Junioren (KOL)

SpG FSV 1990 Neusalza-Spremberg - ESV Lok Zittau

4 : 4 (2:2)

Torschützen: T. Tresnak, R. Andersch 2x, E. Wilde


E - Junioren

SpG TSV Großschönau - SpG SpVgg. Ebersbach

11 : 6 (4:4)

Torschützen: F. Ziesch 2x, T. Siegert 5x, F. Kuziemski, F.C. Herbrich 2x, M. Werner


F - Junioren

FSV 1990 Neusalza-Spremberg - ESV Lok Zittau

0 : 1

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Samstag, den 31.08.2019


Herren

SV Horken Kittlitz - SpG ESV Lok Zittau

0 : 1 (0:1)

Torschütze: D. Strupp

Auf Grund vieler personeller Ausfälle hatte unser Verein die Anfrage an die gegnerische Mannschaft gestellt, das Spiel auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Kittlitz lehnte ab und so musste unsere Mannschaft mit einer „Rumpfelf“ auf den Horken reisen. Seniorenspieler D. Strupp stellte sich zur Verfügung und absolvierte am WE zwei Spiele.

Nach dem Punktgewinn in der Vorwoche ging es diesmal darum, aus einer sicheren Abwehr zu agieren und über das Konterspiel zum Erfolg zu kommen.

Bereits in den ersten Minuten ergaben sich zwei gute Chancen für die Heimelf, aber TW Postler konnte sein Können unter Beweis stellen. In der 9.min kam „Oldie“ D. Strupp an den Ball und sein 25m- Schuss landete im gegnerischen Gehäuse. Im weiteren Spielverlauf stellte sich unsere umformierte Elf immer besser auf die gegnerische Spielweise ein und so blieben weitere Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten Mangelware.

In der II.HZ entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Heimelf verzeichnete dabei einen Pfostentreffer. Unsere Elf verlegte sich aufs Kontern.

In den letzten Spielminuten ergaben sich dabei für unsere Elf gute Chancen, die aber nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden. In einem fairen KL-Spiel konnte unsere Elf am Ende jubeln und den ersten „Dreier“ der noch jungen Saison einfahren.

In der kommenden Woche ist Pokalwochenende, unsere Elf war bereits in der Hauptrunde gegen Neueibau ausgeschieden, damit ist man Punktspielfrei. Zum nächsten Heimspiel am 14.09.2019 um 15.00 auf dem Kummersberg empfängt die Lok den SV Reichenbach, einen Gegner der für unsere Mannschaft völliges „Neuland“ ist.

 

Zittau spielte in folgender Besetzung:

Postler – Wünschmann,Pfitzmann,Felske,Skorupa – Deszcz,Strupp (Teichert),

                Kroliczak (Hempel) ,Suleiman- Mustu,Urban


B - Junioren

 SpG SG Rotation Oberseifersdorf - SV Horken Kittlitz

4 : 1 (0:0)

Torschützen: E. Hanspach 3x, F.R. Herrmann

Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche,  konnte im Heimspiel diesmal gepunktet werden. In der II.HZ konnte E. Hanspach mit einem Hattrick eine 3:0 Führung herausschießen, den 4. Treffer für unsere Elf steuerte F. Herrmann fast mit dem Schlusspfiff bei.


C - Junioren

 SpG VfB/ESV Lok Zittau - SV BW Dt. Ossig

18 : 0 (11:0)

Torschützen: T. Kühnel 8x, J.M. Lippmann, F. Papritz 5x, L. Ziehlke, D. Fusinski 2x, P. Neumann

Bereits nach 15 Minuten führte unsere neu zusammengestellte C-Jugend mit 5:0 und konnte das Ergebnis bis zur Halbzeitpause auf 11:0 erhöhen. In der II.HZ ging das muntere Toreschießen weiter. Trotz des deutlichen Ergebnisses wurden noch eine Vielzahl von Chancen liegen gelassen. Ein gelungener Auftakt in die neue Saison.


D - Junioren (KL)

TSV Großschönau - SpG VfB/ESV Lok Zittau

1 : 2 (1:1)

Torschütze: S. Tamme

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Samstag, den 24.08.2019


Herren

SpG ESV Lok Zittau - SpG FSV 1990 Neusalza-Spremberg

 2 : 2 (1:1)

Torschützen:   M. Scheffler, J. Mustu

Nach der unglücklichen Niederlage in der Vorwoche in Schönbach, ging es nun im ersten Saisonheimspiel gleich gegen einen Meisterfavoriten, die SpG Neusalza Spremberg. Die Gäste hatten im ersten Punktspiel mit 6:2 den Mitaufsteiger  Eigenscher FV besiegt. Personell standen diesmal erneut noch nicht alle Spieler zur Verfügung. Auf Grund des breiteren Spielerkaders konnte dies aber kompensiert werden.

Die Gäste machten von Beginn an Druck und unsere Hintermannschaft musste sich mächtig dagegenstemmen, um nicht frühzeitig in Rückstand zu geraten. Zwei Paraden von TW Postler verhinderten  ein Gegentor. Nur sporadisch konnte unsere Elf sich dem Druck entziehen. Bei einem Konter in der 13.min erkämpfte sich B. Kroliczak an der Torauslinie den Ball und seine flache Eingabe konnte M. Scheffler zur überraschenden Führung verwerten. Vom Rückstand ließen die Gäste sich aber nicht beeindrucken und bestimmten weiter das Spielgeschehen. Unsere Elf setzte aber den Kampf dagegen und Neusalz bekam nun weit weniger zu Torchancen. Der verdiente Ausgleich für die Gäste fiel in der 34.min durch einen Konter. Beim Stande von 1:1 wurden bei hochsommerlichen Temperaturen die Seiten gewechselt. In der 48.min ergab sich nach einem Konter die Chance zur Zittauer Führung. Der kurz zuvor eingewechselte K. Hampala steuerte allein über links auf das gegnerische Gehäuse zu, aber anstatt selbst den Abschluss zu suchen, spielte er den Ball flach in die Mitte und Neusalz konnte im letzten Moment klären. Im Gegenzug gingen die Gäste mit 2:1 in Führung nach einem Konter. TW Postler kam aus seinem Gehäuse und der Gegner schob den Ball an ihm vorbei in die Maschen.

Trotz des Rückstandes steckte unsere Elf nicht auf  und zeigte Moral. Trotzdem blieben die Gäste aber weiter dominant. Unsere Abwehr musste Schwerstarbeit verrichten und unser Spiel war nun auf Konter ausgerichtet. Mit starkem kämpferischem Einsatz konnte man das Spiel weiter offen halten. In der 85.min konnte der erstmals in einem Pflichtspiel mitwirkende B. Kroliczak erneut seinem Gegenspieler entwischen und sein flaches Abspiel fast von der Grundlinie in den Strafraum konnte J. Mustu zum umjubelten 2:2 Ausgleichstreffer einnetzen. Fast eine Doublette wie beim 1:0. Das kämpferische Aufbegehren wurde belohnt. In den Schlussminuten ging jeder Spieler noch mal an seine Grenzen und am Ende konnte unsere Elf den ersten Punktgewinn in der KL bejubeln.

Das Spiel war ein erster Maßstab, was unsere Mannschaft in den kommenden Spielen erwarten wird, aber es hat auch gezeigt, mit Moral und dem entsprechenden Einsatz und etwas Glück ist vieles möglich.

Zittau spielte in folgender Besetzung: Postler – Skorupa, Felske, Pfitzmann, Teichert (Hampala, Pohl) – Däblitz, Suleiman, Hempel, Mustu –  Krloiczak, Scheffler (Strozynski)

***********************************************************************************************************************************************************************************************************      Freitag, den 23.08.2019


Altherren

SG Motor Cunewalde - SpG ESV Lok Zittau

  0 : 2 (0:2)

 Torschützen:  S. Weber, S. Schubert

Gleich zum Saisonauftakt ein Freitagabendspiel in Lawalde. In den beiden Vorbereitungsspielen hatte unsere Mannschaft zwei Niederlagen hinnehmen müssen.

In der 12.min ging unsere Elf in Führung. S. Weber konnte einen vom gegnerischen TW abgewehrten Ball mit straffem Schuss ins obere Toreck verwandeln. In der 28.min erhöhte Zittau durch S. Schubert auf 2:0 durch einen trockenen Schuss  ins linke Eck. Weitere gute Einschussmöglichkeiten für unsere Elf blieben ungenutzt. In der II.HZ ließ unsere Mannschaft nichts mehr anbrennen und erzielte die ersten 3 Punkte.


B - Junioren

SpG TSV Kunnersdorf - SpG SG Rot. Oberseifersdorf/ESV Lok Zittau

5 : 1 (1:0)

Torschütze:                  J. Förster

Mit nur 10 Spieler antretend, konnte man bis zur Halbzeitpause das Spiel noch offen halten, aber in der II.HZ erhöhte die Heimmannschaft auf  4:0 bis zur 54.min, ehe J. Förster der Anschlusstreffer gelang (62.min). Aber kurze Zeit später erhöhte die Heimelf auf 5:1. Ein misslungener Einstieg in die neue Saison.

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Sonntag, den 18.08.2019


Herren

Schönbacher FV - SpG ESV Lok Zittau

2 : 1  (2:1)

Torschütze:               E. Suleiman

Punktspielauftakt in die Saison 2019/2020. Nach vier Jahren Abwesenheit bestritt  unsere Elf  wieder ein Punktspiel in der KL. Gegner der Schönbacher SV, der in der Vorsaison  förmlich in letzter Minute den Klassenerhalt schaffte.

Im Kader unserer Mannschaft befanden sich insgesamt 5 Neuzugänge. Trotzdem musste man noch auf insgesamt 4 Spieler verzichten.

Die erste Zittauer Chance hatte G. Deszcz in der 9.min, sein Schuss ging aber knapp übers gegnerische Gehäuse. Im Gegenzug verzeichnete Schönbach den ersten Torschuss. In der 14.min lupfte J. Hempel den Ball über den TW, aber wiederum nur knapp drüber. In der 17.min die Zittauer Führung, eine flache Eingabe von G. Deszcz gelangt zu E. Suleiman. Seinen Schuss fälscht ein gegnerischer Spieler noch ab und von diesem trudelt der Ball ins Netz. In der 23.min kommt die Heimelf zum Ausgleich. Ein Ballverlust im MF führt zum Konter. Unsere Spieler stehen nicht eng genug am Mann und ein SSV Spieler kann mit straffen Schuss abschließen. In der Folgezeit geht der Spielfaden bei unserer Mannschaft durch ungenaue Abspiele etwas verloren und Schönbach verstärkt den Druck. In der 40.min verletzt R. Müller (Schulter ausgekugelt) und in der Abwehr muss umgestellt werden. Die daraus resultierenden Unstimmigkeiten in der Zittauer Hintermannschaft nutzt Schönbach fast mit dem Pausenpfiff zum 2:1. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte sich TW Postler in der 47.min nach einem 20m-Schuss beweisen. Auch in der 63.min parierte er einen Schuss zur Ecke. Ein 30.min Freistoß von J. Mayer in der 65.min kann der gegnerische TW mit dem Fuß zur Ecke klären. Zwei Minuten später landet ein Kopfball von G. Deszcz an der Querlatte. Auch in der Folgezeit machte unsere Elf weiter Druck.

In der 82.min rettete ein Schönbacher auf der Torlinie und kurze Zeit später landete ein platzierter Kopfball von G. Deszcz aufs gegnerische Tor am Kopf eines Lok-Spielers. Mit Glück rettet sich die Heimelf über die Zeit und kann zum Auftakt drei Heimpunkte einfahren. Chancen zum Punktgewinn waren genügend vorhanden, aber erneut scheiterte man an der mangelnden Chancenverwertung.

Zittau spielte in folgender Besetzung:

Postler – Skorupa,Hampala,Müller(Wüschmann),Pfitzmann – Suleiman,

               Däblitz(Hainke),Hempel,Mayer – Scheffler( Mustu)Deszcz

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

Samstag, den 10.08.2019


Herren

Landskron-Kreispokal

SpG ESV Lok Zittau - SV Neueibau

0 : 4 (0:3)

Nach zwei Testspielen in der Vorbereitungsphase (3:0 gegen Mittelherwigsdorf und 4:5 gegen Friedersdorf) empfing unsere Mannschaft einen Favoriten auf den Staffelsieg in der KOL, den SV Neueibau. Durch die Auflösung der zweiten Mannschaft des FCO Neugersdorf, hatten sich die Gäste mit Spielern aus Neugersdorf verstärkt. Bei unserer Elf kamen im ersten Pflichtspiel der neuen Saison ins gesamt 6 Neuzugänge zum Einsatz.

Die Gäste bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen, unsere Elf war überwiegend in der eigenen Hälfte mit der Abwehrarbeit beschäftigt. Hinzu kam noch, dass Stammkeeper Postler noch eine Rotsperre aus der Vorsaison abzusitzen hatte.

Bereits in der 2.min gingen die Gäste in Führung als die Abstimmung in unserer Abwehr nicht stimmte. Die Gäste machten in der Folgezeit weiter Druck, unsere Elf setzte auf Konter. Die erste Chance ergab sich für M. Scheffler in der 20.min. Der gegnerische TW befand sich zu weit vor seinem Gehäuse und der Schuss ging knapp am leeren Gästegehäuse vorbei. Nach einem Eckball in der 21.min gelang Neueibau per Kopf das 2:0. Bis zur Halbzeitpause konnte unsere Elf weitere Gegentreffer verhindern. Nach vorn zeigte man aber insgesamt zu wenig Wirkung, eine einzige Chance noch vor der Pause, fast eine Doublette der ersten Chance, war die magere Ausbeute.

In der II.HZ das gleiche Bild, Neueibau spielbestimmend, Lok  mit kämpferischen Einsatz in der Abwehr gebunden. Eine Unstimmigkeit zwischen TW und Feldspieler in der 50.min führte bereits frühzeitig durch ein Eigentor zur Spielentscheidung. Nach einem Handelfmeter in der 74.min erhöhten die Gäste auf 4:0. Durch eine G/R Karte schwächte sich unsere Elf in der 81.min., Tore fielen aber keine mehr, die Gäste gewannen verdient diese Partie und zogen in die nächste Pokalrunde ein.

Für unsere Elf blieb die Erkenntnis, kämpferisch hatte man an diesem Tage alles gegeben, aber spielerisch konnte man gegen diesen Gegner nicht mithalten.

Am kommenden Sonntag steht der Punktspielauftakt in Schönbach an, hoffen wir, dass die Niederlage schnell verdaut wird und die richtigen Schlüsse daraus gezogen werden.

Zittau spielte in folgender Besetzung:

Hempel – Hampala,Pfitzmann,Seifert(Skorupa),Ott – Däblitz,Müller,Teichert,

                Suleiman(Wünschmann) – Kroliczak,Scheffler(Mustu)

***********************************************************************************************************************************************************************************************************

    Samstag, den 24.08.2019


Herren

SpG ESV Lok Zittau - SpG FSV 1990 Neusalza-Spremberg

Vor dem letzten Spiel der Hinrunde liegt unsere Mannschaft derzeit auf Platz der Tabelle